Abo
  • Services:

Logitech MX Vertical: Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen

Die Logitech MX Vertical ist eine ungewöhnliche Maus, die sich an Nutzer mit Handgelenkschmerzen richtet. Das Gehäuse ist so geformt, dass der Unterarm bei der Nutzung nicht verdreht wird. Allerdings ist das Gerät nicht ganz preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die MX Vertical hat eine ungewöhnliche Form.
Die MX Vertical hat eine ungewöhnliche Form. (Bild: Logitech)

Logitech hat die MX Vertical vorgestellt - eine ungewöhnlich geformte Maus. Wie der Name vermuten lässt, ist das Gehäuse der Maus vertikal ausgerichtet, was die Position der Hand am Peripheriegerät verändert. Diese Händedruckposition soll die Handgelenke und den Unterarm entlasten und Schmerzen vermeiden. Allerdings ist die extreme ergonomische Form ausschließlich für Rechtshänder konzipiert. Die Maus lässt sich per Bluetooth LE und mitgeliefertem USB-A-Adapter kabellos oder mit angeschlossenem Kabel betreiben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

An der Oberseite der Maus befinden sich eine Zusatztaste und an der Seite zwei weitere Schalter, die sich mit dem Daumen erreichen lassen. Sie sollen über die Treibersoftware des Herstellers individuell anpassbar sein. Zusammen mit dem Mausrad-Mittelklick sind insgesamt vier zusätzliche Tasten verfügbar. Das Produkt ist 78,5 mm hoch, 79 mm breit und 120 mm lang. Es wiegt 135 Gramm und ist damit recht schwer.

Als Abtasteinheit setzt Logitech auf einen optischen Sensor, der in Schritten zu 50 dpi auf bis zu 4.000 dpi eingestellt werden kann. Der Minimalwert liegt bei 400 dpi. Zur Abtastrate und Sensorbeschleunigung hat Logitech keine Informationen bekanntgegeben. Für ein Gerät zum Arbeiten am PC ist das auch eher zweitrangig.

  • Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)
  • Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)
  • Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)
  • Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)
  • Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)
Logitech MX Vertical (Bild: Logitech)

Wie andere Produkte von Logitech unterstützt auch die MX Vertical die Funktionen Easyswitch und Flow, die mit der Software Logitech Options integriert sind. Damit kann die Maus an bis zu drei gekoppelten Geräten verwendet werden. Zwischen diesen können Nutzer auf Knopfdruck umschalten. Flow ermöglicht den gleichen Effekt durch Ziehen des Cursors auf einen anderen Bildschirm, der an ein anderes Gerät angeschlossen ist.

Spezialisierte Hardware wie die MX Vertical ist oft nicht sehr preiswert. Das gilt auch hier: In den USA soll die Maus ab 100 US-Dollar verkauft werden. In Deutschland sind es 110 Euro. Der Verkaufsstart ist für den September 2018 angesetzt. Die Betriebssystemvoraussetzungen: mindestens Windows 8 für den Bluetooth-Betrieb. Der Drahtlosadapter und der kabelgebundene Betrieb unterstützen auch Windows 7. Mac-Nutzer benötigen mindestens MacOS X 10.13.6 (High Sierra).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)

Sybok 21. Aug 2018

Na im Video werden 57 Grad genannt, und ich rede natürlich von dieser Maus hier. Für...

buuii 21. Aug 2018

Zwei meiner Kollegen und mein Vater haben nun so eine Maus (alle von Anker für ~20¤) nach...

Orpheus_2003 21. Aug 2018

Verwende schon lange vertikal Maus. Aber eine um 20.¤ Die funktioniert auch super...

Jesterfox 20. Aug 2018

Also bei diesem Fingertip-Grip hat man immerhin auch 3 Tasten immer direkt in...

crumble 20. Aug 2018

Benutze seit vielen Jahren Vertikalmäuse (Evoluent, Logitech, CSL). Sie helfen so...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /