Abo
  • Services:

Logistiktram: Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Schienengebundener Warentransport in der Großstadt: Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main will mit der Straßenbahn Pakete transportieren. Die Logistiktram soll den Lkw-Verkehr in der Innenstadt reduzieren. Die weitere Verteilung übernehmen Radkuriere.

Artikel veröffentlicht am ,
Straßenbahn in Frankfurt
Straßenbahn in Frankfurt (Bild: Matthew Black/CC-BY-SA 2.0)

Können mit der Straßenbahn auch Pakete ausgeliefert werden? Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main meint, das sei möglich und hat dies nun mit den Partnern House of Logistics & Mobility (HOLM), Hermes sowie der Frankfurt University of Applied Sciences und der IHK Frankfurt gezeigt. Damit die Auslieferung klappt, sind Mikrodepots und Fahrradanhänger notwendig, denn die Pakete sollen nach dem Abladen wie gehabt direkt zum Kunden transportiert werden. Noch handelt es sich aber um ein Pilotprojekt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Haufe Group, Freiburg

"Wenn wir auf diese Weise dazu beitragen können, Frankfurts Straßen zu entlasten, haben wir gemeinsam einen wichtigen Schritt hin zu einer verbesserten Verkehrssituation in der Stadt getan", so Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling.

Die Pakete sollen den Fahrgästen den Platz nicht streitig machen, weshalb in der Pilotphase die Pakete nur in verkehrsarmen Zeiten transportiert werden - ohne Fahrgäste im Rahmen einer Sonderfahrt. Wichtig: Die Bahnen müssen nicht umgebaut werden. An den Tram-Haltestellen befinden sich sogenannte Mikrodepots, die gesichert sind und von Radkurieren geleert werden.

Die weitere Transportstrecke wird dann jeweils mit Fahrrädern realisiert, wobei hier nur kurze Strecken überbrückt werden. Die Idee war beim "Ideenwettbewerb Klimaschutz" im vergangenen Jahr der Stadt Frankfurt eingereicht und prämiert worden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Malukai 19. Sep 2018 / Themenstart

Nur sind diese Microdepots nun einmal Micro.... Wir reden hier von Frankfurt, das Depot...

OmranShilunte 19. Sep 2018 / Themenstart

einerseits haast du viollkommen recht. andererseits wird ja für drignende transport...

Trockenobst 18. Sep 2018 / Themenstart

Ich habe hier in der Großstadt an mehreren U-Bahnhaltestellen massenhaften Platz im...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /