Abo
  • IT-Karriere:

Logistikkette: Amazon soll Interesse an Flughafen Hahn haben

Amazon will seine Logistik weiter optimieren und am besten von der Fabrik in China bis zur Haustür des Kunden alles selbst transportieren. In Berlin wird die 1-Stunden-Lieferung geplant und sogar am Flughafen Hahn soll Interesse bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Frachtverkehr auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn
Frachtverkehr auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn (Bild: Flughafen Frankfurt Hahn)

Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung will Amazon in Berlin eine 1-Stunden-Lieferung gegen Aufpreis ermöglichen. Schon länger ist bekannt, dass am Kurfürstendamm ein Lager gebaut wird, in dem die wichtigsten Artikel für den Schnellversand an Prime-Kunden aufbewahrt werden sollen. Bisher war aber nur von einer 2-Stunden-Lieferung die Rede. Die Zeitung hat erfahren, dass die Auslieferung teilweise mit Elektrorollern geschehen soll. Auch im Ruhrgebiet soll ein zentrales Lager für Schnelllieferungen aufgebaut werden, berichtet die Süddeutsche. Weitere Stadt-Verteilzentren seien für Hamburg und München geplant.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)

Unter dem Titel Dragon Boat (Drachenboot) will Amazon angeblich seine Logistikkette von der Produktion bis zum Endkunden selbst betreiben. Amazon würde dann direkt vom Lieferantenlager aus die Waren zum Beispiel zum Hafen oder Flughafen transportieren, wo sie mit gecharterten Transportmitteln in Amazons Lager gebracht werden. In China wurden nach Angaben der Zeitung Reedereilizenzen unter anderem für die Strecke Schanghai-Hamburg erworben und in den USA charterte Amazon 20 Frachtflugzeuge. Dabei soll es den Gerüchten nach nicht bleiben. Der Regionalflughafen Frankfurt-Hahn, der zum Verkauf steht, soll angeblich ins Fadenkreuz von Amazons Ambitionen geraten sein. Die Bieter sind aber noch nicht namentlich bekanntgeworden. Der Flughafen ist für Amazon wegen seiner in Europa zentralen Lage von Bedeutung.

Schon im Februar 2016 wurde bekannt, dass Amazon Ambitionen hegt, seine Logistikkette auszubauen. Bloomberg berichtete damals unter Berufung auf interne Dokumente Amazons, dass als Starttermin für die Amazon-Lieferkette (Global Supply Chain by Amazon) das Jahr 2016 genannt wurde. Die Dokumente stammen aus dem Jahr 2013.

In den USA startete Amazon im Dezember 2014 Prime Now in Teilgebieten von Manhattan und weitete den Dienst dann auf ganz Manhattan aus. Danach folgten Teile von Chicago, Miami, Baltimore, Dallas, Atlanta, Austin, Nashville und San Antonio. Außerhalb der USA wurde Prime Now in mehreren Städten Großbritanniens, Mailand und Tokio eingeführt.



Anzeige
Hardware-Angebote

Niaxa 08. Apr 2016

Ja von Google meinte man auch, das die bis 2015 die Weltherrschaft an sich gerissen...

GeneralWest 07. Apr 2016

Man stelle sich vor Amazon würde die Preise für die Bundesliga-Rechte wirklich so in die...

uschatko 07. Apr 2016

Hat aber eine schreckliche Verkehrsanbindung. Amazon nutzt ja schon KSF und ich denke...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

    •  /