Abo
  • Services:

Logi Base: Logitechs iPad-Pro-Dock lädt über den Smart Connector

Mit Logi Base hat Logitech eine Ladestation für das iPad Pro vorgestellt, die das Tablet nicht über den Lightning-Anschluss auflädt - sondern über den Smart Connector. Logitech ist damit der erste Hersteller, der diesen Weg nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ladestation Logi Base für das iPad Pro
Die Ladestation Logi Base für das iPad Pro (Bild: Logitech)

Der Schweizer Hersteller Logitech hat mit Logi Base eine neue Ladestation für das iPad Pro vorgestellt. Das Tablet wird dabei nicht wie sonst bei der Base-Station über den Lightning-Anschluss aufgeladen, sondern über den Smart Connector.

  • Die iPad-Pro-Ladestation Logi Base (Bild: Logitech)
  • Die iPad-Pro-Ladestation Logi Base (Bild: Logitech)
  • Die iPad-Pro-Ladestation Logi Base (Bild: Logitech)
  • Die iPad-Pro-Ladestation Logi Base (Bild: Logitech)
Die iPad-Pro-Ladestation Logi Base (Bild: Logitech)

Smart-Connector-Kontakte werden zum Aufladen genutzt

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Dieser ist eigentlich für den Austausch mit der ansteckbaren Tastatur Smart Keyboard verantwortlich. Die drei freiliegenden Metall-Kontakte werden von Logitech dafür genutzt, das iPad Pro mit Strom zu versorgen. Das bedeutet, dass ein Smart Keyboard oder ein Smart Cover entfernt werden muss, bevor das iPad Pro in die Ladestation gelegt wird. Silikon-Schutzhüllen können hingegen am Gerät bleiben, da sie die Smart-Connector-Kontakte nicht verdecken.

Gestützt wird das iPad Pro während des Ladevorgangs von einem gummierten Metallständer, der fließend von der Bodeneinheit ausgeht. Das eingelegte iPad Pro lässt sich nicht im Winkel einstellen - eine Anpassung an die Sitzposition ist also nicht möglich. Die Halterung am Boden der Ladestation ist magnetisch, wodurch das Tablet fixiert wird.

Sowohl für das kleine als auch das große iPad Pro geeignet

Logi Base eignet sich sowohl für das iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Display als auch für das neue Modell mit 9,7-Zoll-Display. Erhältlich ist die Ladestation unter anderem direkt bei Logitech, auch im Apple Store soll es sie geben. Der Preis liegt bei 100 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,00€
  3. 4,99€

crackhawk 27. Apr 2016

Rein aus Interesse: Was passiert wenn man das iPad über den Smart-Connector und den...

DebugErr 26. Apr 2016

Logi / -tech = Division durch 0


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /