• IT-Karriere:
  • Services:

Log-in-Allianz: Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

Ein weiterer Single-Sign-on-Dienst "Made in Germany": Medienhäuser und Internetunternehmen aus Deutschland wollen bis zum kommenden Jahr einen gemeinsamen Login-Dienst entwickeln - und sich durch offene Standards von der Konkurrenz abgrenzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch Prosieben und United Internet wollen einen Single-Sign-on-Dienst.
Auch Prosieben und United Internet wollen einen Single-Sign-on-Dienst. (Bild: Vanderlei Almeda/Getty Images)

Eine weitere Allianz deutscher Unternehmen will eine Single-Sign-on-Lösung anbieten. Zu den Partnern gehören RTL Deutschland, die ProsiebenSat1-Gruppe und United Internet mit den Marken GMX und Web.de. Als ersten Partner präsentiert die Allianz den Onlinehändler Zalando. In diesem Jahr hat bereits eine Koalition rund um den Axel-Springer-Verlag und den Autobauer Daimler ein ähnliches Vorhaben angekündigt und will einen "Generalschlüssel" für das Internet entwickeln.

Stellenmarkt
  1. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  2. RICOSTA Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen

Mit dem neuen Dienst wollen sich die Partner nach eigenen Angaben auf die Europäische Datenschutzgrundverordnung vorbereiten, die ab kommendem Mai von den Datenschutzbehörden angewendet wird. Die Zusammenarbeit läuft über eine neu zu gründende Stiftung, außerdem soll ein offener Standard geschaffen werden, der auch von weiteren Partnern adaptiert werden kann. Die Stiftung soll zudem als "unabhängige Instanz" Unternehmen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung und der in Überarbeitung befindlichen E-Privacy-Richtlinie beraten.

Ralf Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet, sagte: "Die Log-in-Allianz setzt auf offene, plattformneutrale Standards in Verbindung mit dem strengen EU-Datenschutz, der ab Mai 2018 zur Anwendung kommt. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Verbrauchern eine sichere, europäische Alternative zur Registrierung bei den verschiedensten Internetdiensten zu bieten."

Privacy Center soll Datennutzung regeln

Teil der Login-Lösung soll ein "Privacy Center" sein, in dem Nutzer über die Verwendung der Daten durch die verschiedenen Dienste entscheiden können. Dort sollen zum Beispiel auch Einwilligungen zurückgezogen werden können.

Zum Start soll der Dienst bei den Streaming-Portalen von RTL und Prosieben nutzbar sein, außerdem zum Abruf der Mails bei GMX und Web.de. GMX und andere Anbieter der Initiative "E-Mail Made in Germany" hatten Zugangsdaten lange noch über ein ungesichertes Login-Feld übermittelt. In der Pressemitteilung schreibt die Allianz, sie sei "offen dafür, auch mit anderen Initiativen gemeinsame Standards zu schaffen". Welche Initiativen damit genau gemeint sind, bleibt unerwähnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 42,99€

__destruct() 28. Jul 2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Witz

logged_in 28. Jul 2017

Wir werden das nicht benutzen, aber die nächste Generation von denen Internet nur aus...

__destruct() 28. Jul 2017

Bzw. GEZ, GEMA, und die DE-Mail-Anbieter fehlen noch.

logged_in 28. Jul 2017

infonline ist eine Gruppierung von Springer und ProSiebenSat1 und so, inzwischen besser...

eror333 28. Jul 2017

Was hat DRM damit zu tun? -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mozilla_Persona


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

    •  /