Abo
  • Services:

Lösegeld: Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

Bei Uber gibt es wieder Probleme: Rund 60 Millionen Kunden sind von einem Hack betroffen. Schuld waren offenbar auf Github abgelegte AWS-Zugangsdaten. Der Uber-Chef verspricht Besserung für die Zukunft.

Artikel veröffentlicht am ,
Uber verschwieg einen Angriff auf die eigenen Systeme.
Uber verschwieg einen Angriff auf die eigenen Systeme. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Der Fahrdienstvermittler Uber hat den Hack von rund 60 Millionen Kundendaten im Oktober 2016 nicht wie vorgeschrieben den Behörden gemeldet, sondern verheimlicht. Das Unternehmen gab zu, den Angreifern ein Lösegeld von 100.000 US-Dollar gezahlt zu haben. Bloomberg hatte zuerst über den Hack berichtet.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. SIZ GmbH, Bonn

Die Angreifer fanden offenbar in einem privaten Github-Repo von Uber-Entwicklern Zugangsdaten für den vom Unternehmen genutzten AWS-Speicher. Nach dem Login konnten Sie dann auf ein Archiv von Fahrer- und Gästedaten zugreifen. Später kontaktieren sie das Unternehmen und forderten ein Lösegeld von 100.000 US-Dollar. Der Datensatz enthält Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von mehr als 50 Millionen Uber-Nutzern. Bei mehr als sieben Millionen Fahrern wurden zusätzlich Informationen zu Führerscheinen kompromittiert.

Uber meldete den Vorfall zunächst nicht

Nach geltendem Recht hätte Uber zumindest die Behörden, möglicherweise aber auch die einzelnen Kunden oder Fahrer über den Einbruch informieren müssen. In der Vergangenheit musste das Unternehmen bereits einmal eine Strafe zahlen, weil ein Einbruch nicht ordnungsgemäß offengelegt worden war.

"Zum Zeitpunkt des Vorfalls haben wir sofort Schritte unternommen, um die Daten abzusichern und jeden weiteren Zugang durch unbefugte Dritte zu unterbinden", sagte der neue Uber-Chef Dara Khosrowshahi. "Wir haben außerdem Sicherheitsvorkehrungen implementiert, um Zugang zu Daten zu begrenzen und die Kontrollen unserer cloudbasierten Datenspeicher verschärft."

Als Reaktion auf den Vorfall hat Uber sich von seinem Chief Security Officer Joe Sullivan getrennt. Der Hack soll außerdem von dem zu Fireeye gehörenden Sicherheitsunternehmen Mandiant aufgearbeitet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

tha_specializt 24. Nov 2017

Eine korrekt konfigurierte cloud macht das vollautomatisch, innerhalb der finanziellen...

Anonymer Nutzer 22. Nov 2017

Was viele bei diesen Strafen immer wieder vergessen, wie vielschichtig Firmen organisiert...

Truster 22. Nov 2017

Oh, ein Déjà-vu!

Truster 22. Nov 2017

Kommt mir auch so vor. Besonders beliebt: Div. Werbeagenturen, die Webapps für Firmen...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /