Abo
  • Services:

USB Typ C funktioniert auch mit nur einer Schraube

Schraubtechnisch inkompatibel ist die Variante, die nur eine Schraube verwendet und diese oberhalb oder unterhalb der Verbindung positioniert. Aufgrund der Verdrehbarkeit des Steckers lassen sich oben oder unten nicht definieren. Die Variante mit nur einer Schraube soll vor allem dort helfen, wo es nur eine begrenzte Breite gibt, die Fixierung mit einer Schraube aber ausreichend ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Die neuen Stecker wie auch Buchsen sollen aber in jedem Falle kompatibel mit bestehender Hardware sein. Die Schrauben lassen sich deswegen komplett zurückziehen. Solange etwa ein Notebookhersteller nicht auf die Idee kommt, die Buchse zu versenken, gibt es keine Probleme. Besonders aufpassen müssen Entwickler der Buchsen und Stecker im Bereich der Präzision. Es gilt zu verhindern, dass eine zu fest eingedrehte Schraube Stecker oder Buchse beschädigt. Die Entwickler haben allerdings Freiräume, um entsprechende Entlastungsmechanismen einzubauen.

Apple hat am USB-C-Locking-Standard mitgewirkt

Die Liste sogenannten Contributors für die Locking Specification zeigt ein paar Auffälligkeiten. So hat Apple gleich drei Mitarbeiter dafür abgestellt. Hier stellt sich die Frage, warum der Konzern an einer industriellen Anwendung von USB Typ C so stark interessiert ist. Nur Dell ist als PC-Hersteller noch vertreten, der Hersteller ist aber durchaus für seine Industrielösungen bekannt, während Apple derzeit eher dadurch auffällt, das professionelle Umfeld zu vernachlässigen.

Industrie-Macs wird Apple wohl kaum anbieten wollen, vielmehr ist die Mitarbeit ein Hinweis darauf, dass Apple moderne und abgesicherte Steckverbindungen für etwas anderes benötigen könnte. Es ist zwar nur Spekulation, allerdings würde es zu dem Apple-Car-Project passen. Dass Apple daran arbeitet, ist ein offenes Geheimnis.

  • Wenn die Breite nicht vorhanden ist und eine Schraube reicht, wird dieser Stecker verwendet. (Grafik: USB IF)
  • Die dazugehörige Buchse (Grafik: USB IF)
  • USB-C mit Schrauben-Redundanz (Grafik: USB IF)
  • Die Buchse wird damit recht breit. (Grafik: USB IF)
  • Ein paar Toleranzen sind zulässig. (Grafik: USB IF)
  • Den Hardwareentwicklern ist selbst überlassen, wie sie die einwirkenden Kräfte abfangen. (Grafik: USB IF)
Ein paar Toleranzen sind zulässig. (Grafik: USB IF)

Ebenfalls recht viele Mitarbeiter hat Everpro gestellt, ein Joint Venture von YOFC und Via Technologies, das sich in letzter Zeit stark mit industriellen Lösungen beschäftigt und im Endkundengeschäft seine ehemals große Bedeutung weitestgehend verloren hat. Zudem ist die Japan Aviation Electronics Industry beteiligt gewesen. Das Unternehmen hat sich auf das Arbeiten an Steckverbindungen spezialisiert.

Die weitere Liste beinhaltet viele erwartbare Bekannte, darunter der für das Gorilla-Glas bekanntgewordene Hersteller Corning, Bizlink, Foxconn, National Instruments, Newnex, Seagate und natürlich Intel.

Den Massenmarkt werden die Kabel wohl so schnell nicht erreichen, auch wenn die Anzahl der USB-C-Verbindungen, die kaum gesteckt werden müssen, dies durchaus rechtfertigen würde. USB-C-Displayport-Verbindungen vom Minirechner zum Monitor oder von diversen USB-C-Dockingstations könnten damit ausgestattet werden. Erste Kabel listet der Hersteller Newnex bereits.

 Locking Connector Specification 1.0: USB Typ C lässt sich verschrauben
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 399€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

melaw 15. Jul 2016

USB für Industrieanwendungen ist relativ neu, davor gab es neben klassischem sub-D...

Ach 14. Jul 2016

Ich denke man kann die Aussage auf Verbindungen begrenzen, die nicht für eine...

M.P. 14. Jul 2016

Der Einsatzzweck wird auf der Contributor-Liste genannten Firmen geschlussfolgert ... Da...

simpletech 14. Jul 2016

Wenn du robuste und gute RJ45Stecker brauchst, nimm die Industrievariante. Z.B. http...

david_rieger 14. Jul 2016

RJ45 ist konzeptionell ein großer Reinfall. Wer auch immer auf die Idee gekommen ist...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /