Lockheed Martin: US-Militär testet erfolgreich Hyperschall-Flugkörper

Mit dem erfolgreichen Test eines Waffensystems haben die USA ihren Rückstand zu Russland und China verkürzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild des HAWC: keine Provokation
Symbolbild des HAWC: keine Provokation (Bild: Darpa)

Geheimhaltung, um nicht zu provozieren: Das US-Militär hat im März erfolgreich einen Hyperschall-Marschflugkörper getestet. Wegen des Kriegs in der Ukraine wurde der Test erst jetzt bekanntgemacht.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Onlineredakteur / Administrator (m/w/d) für den Bereich »Kommunikation«
    Bezirk Oberbayern Personalreferat, München
Detailsuche

Der Test mit dem sogenannten Hypersonic Air-breathing Weapon Concept (HAWC) fand vor der Westküste der USA statt. Der Flugkörper wurde von einem B-52-Bomber aus gestartet.

Zunächst wurde er von einem konventionellen Triebwerk beschleunigt, bevor das von Aerojet Rocketdyne entwickelte Überschall-Verbrennungs-Staustrahltriebwerk (Supersonic Combustion Ramjet, Scramjet) gezündet wurde. Das HAWC sei dann in knapp 20 Kilometern Höhe mit einer Reisegeschwindigkeit von mehr als Mach 5 gut 555 Kilometer weit geflogen, teilte die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) mit.

Ein Scramjet hat keine beweglichen Teile

In einem Scramjet wird die Luft nicht durch Schaufelräder verdichtet, sondern durch die Geschwindigkeit, mit der sie in die Brennkammer gepresst wird, wobei sie erhitzt wird. Vorteil ist, dass das Triebwerk ohne bewegliche Teile auskommt. Dadurch sind höhere Geschwindigkeiten möglich als mit einem herkömmlichen Strahltriebwerk.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.05.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Hyperschallwaffen gelten als wichtige Neuerung in der Militärtechnik. Wegen der hohen Geschwindigkeit sind Gegenmaßnahmen schwierig. Die USA hängen in der Entwicklung jedoch hinterher. Mehrfach schlugen Tests fehl. China und Russland sind da weiter. So soll der russische Hyperschallgleiter Avangard Mach 20 erreichen.

Russland hat bereits mehrere Hyperschallwaffen in Dienst gestellt darunter den Avangard. Im Krieg gegen die Ukraine wurde die Hyperschallrakete Kinschal eingesetzt.

Es war der zweite erfolgreiche Test eines HAWC. Im September vergangenen Jahres war ein vom US-Rüstungskonzern Raytheon entwickeltes HAWC erfolgreich geflogen. Das im März getestete HAWC stammt von Lockheed Martin. Diesen Test habe das US-Militär bis jetzt geheim gehalten, berichtet der US-Fernsehsender CNN, um Russland nicht weiter zu provozieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


violator 08. Apr 2022 / Themenstart

Und 80% stehen auf irgendnem riesigen Gelände rum und rosten seit 30 Jahren vor sich hin.

UserNo.1 07. Apr 2022 / Themenstart

Sehr realistischer Beitrag mit einer Korrektur: Konflikte wird es immer geben und...

miguele 07. Apr 2022 / Themenstart

Dann fahr doch mal rüber nach Kiew und erzähl das den Leuten dort mal. Schwafelst etwas...

schnedan 06. Apr 2022 / Themenstart

"Kreativität, Erfindergeist und Lust die am Lösen von Problem gehört zu deren DNA. " Äh...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

  2. Urkunden nicht zugestellt: Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen
    Urkunden nicht zugestellt
    Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen

    Eine Panne in der Berliner Innenverwaltung hat dafür gesorgt, dass Hunderte von wichtigen Urkunden nicht übermittelt werden konnten.

  3. Rheinland-Pfalz: Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden
    Rheinland-Pfalz
    Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden

    Onefiber hat sein erstes großes Projekt. In Rheinland-Pfalz wird parallel zur Glasfaser der Bahn verlegt und teilweise auch neu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /