Abo
  • Services:

Lockheed Martin: Exoskelett soll Soldaten leistungsfähiger machen

Exoskelette sind durch die Filmserie Iron Man bekannt geworden, doch wie sieht die Realität aus? Lockheed Martin hat ein Exoskelett für Soldaten entwickelt, das diese körperlich unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD)
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)

Soldaten müssen oft schwere Lasten über lange Strecken und unebenes Gelände transportieren oder in urbanen Einsatzszenerien Treppen, Trümmer oder andere Hindernisse überwinden. Erschöpfung und Verletzungen sind häufig die Folge. Ein neues Exoskelett von Lockheed Martinsoll den soldatischen Alltag verbessern.

  • FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) ist ein computergesteuertes Exoskelett, das der Belastung am unteren Rücken und an den Beinen entgegenwirkt und Beweglichkeit und Belastbarkeit erhöhen soll. Wiederholtes oder kontinuierliches Hinknien, Hocken, Heben, Ziehen, Tragen oder Klettern mit schweren Lasten sollen damit leichter werden.

Sensoren am Exoskelett melden dem Bordcomputer Geschwindigkeit, Richtung und Bewegungswinkel des Soldaten. Daraufhin werden elektromechanische Aktoren auf Kniehöhe in Bewegung gesetzt, die das richtige Drehmoment zur richtigen Zeit liefern sollen, um Muskeln und Gelenke zu unterstützen. Das Exoskelett wird mit einem Gürtel, Klettbändern und weiteren Halterungen am Körper und an der Uniform befestigt. Ein Teil der verwendeten Technik wurde vom kanadischen Medizingerätehersteller B-Temia lizenziert.

Andere Versionen des Exoskeletts stehen auch für Industriearbeiter und Ersthelfer zur Verfügung. Die für Soldaten entwickelte Version kann beim US-Militär gebräuchliche Akkus verwenden.

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät ist ein Nachfolger des Exoskeletts Hulc von Lockheed Martin. Hulc ermöglicht es einem Soldaten, Lasten von rund 100 Kilogramm über einen längeren Zeitraum auch durch unwegsames Gelände zu tragen und kann durch das Lift Assist Device erweitert werden. Das ermöglicht es, schwere und unhandliche Gegenstände wie Ausrüstungskisten zu heben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

RienSte 23. Mai 2017

Ich denke, dass so etwas wie eine Aufstehhilfe+Fixierung oder eine Greifhilfe vielen...

ArcherV 21. Mai 2017

nein, meine ich nicht. STALKAR ist Müll. :P

belugs 20. Mai 2017

Das klingt jetzt hart, aber ist für Soldaten! Ob das (spät) Folgen hat ist der Army sehr...

Kleine Schildkröte 20. Mai 2017

Nur auf dem Papier und im Labor. Es gab zwar Verbesserungen (zu bestaunen in den neuen...

John2k 19. Mai 2017

Und das Militär wird von wem finanziert? Genau vom dummen Bürger. Man könnte sich auch...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /