Abo
  • IT-Karriere:

Lockheed Martin: Exoskelett soll Soldaten leistungsfähiger machen

Exoskelette sind durch die Filmserie Iron Man bekannt geworden, doch wie sieht die Realität aus? Lockheed Martin hat ein Exoskelett für Soldaten entwickelt, das diese körperlich unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD)
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)

Soldaten müssen oft schwere Lasten über lange Strecken und unebenes Gelände transportieren oder in urbanen Einsatzszenerien Treppen, Trümmer oder andere Hindernisse überwinden. Erschöpfung und Verletzungen sind häufig die Folge. Ein neues Exoskelett von Lockheed Martinsoll den soldatischen Alltag verbessern.

  • FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) ist ein computergesteuertes Exoskelett, das der Belastung am unteren Rücken und an den Beinen entgegenwirkt und Beweglichkeit und Belastbarkeit erhöhen soll. Wiederholtes oder kontinuierliches Hinknien, Hocken, Heben, Ziehen, Tragen oder Klettern mit schweren Lasten sollen damit leichter werden.

Sensoren am Exoskelett melden dem Bordcomputer Geschwindigkeit, Richtung und Bewegungswinkel des Soldaten. Daraufhin werden elektromechanische Aktoren auf Kniehöhe in Bewegung gesetzt, die das richtige Drehmoment zur richtigen Zeit liefern sollen, um Muskeln und Gelenke zu unterstützen. Das Exoskelett wird mit einem Gürtel, Klettbändern und weiteren Halterungen am Körper und an der Uniform befestigt. Ein Teil der verwendeten Technik wurde vom kanadischen Medizingerätehersteller B-Temia lizenziert.

Andere Versionen des Exoskeletts stehen auch für Industriearbeiter und Ersthelfer zur Verfügung. Die für Soldaten entwickelte Version kann beim US-Militär gebräuchliche Akkus verwenden.

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät ist ein Nachfolger des Exoskeletts Hulc von Lockheed Martin. Hulc ermöglicht es einem Soldaten, Lasten von rund 100 Kilogramm über einen längeren Zeitraum auch durch unwegsames Gelände zu tragen und kann durch das Lift Assist Device erweitert werden. Das ermöglicht es, schwere und unhandliche Gegenstände wie Ausrüstungskisten zu heben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 4,99€

RienSte 23. Mai 2017

Ich denke, dass so etwas wie eine Aufstehhilfe+Fixierung oder eine Greifhilfe vielen...

ArcherV 21. Mai 2017

nein, meine ich nicht. STALKAR ist Müll. :P

belugs 20. Mai 2017

Das klingt jetzt hart, aber ist für Soldaten! Ob das (spät) Folgen hat ist der Army sehr...

Kleine Schildkröte 20. Mai 2017

Nur auf dem Papier und im Labor. Es gab zwar Verbesserungen (zu bestaunen in den neuen...

John2k 19. Mai 2017

Und das Militär wird von wem finanziert? Genau vom dummen Bürger. Man könnte sich auch...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    •  /