Lockheed Martin: Exoskelett soll Soldaten leistungsfähiger machen

Exoskelette sind durch die Filmserie Iron Man bekannt geworden, doch wie sieht die Realität aus? Lockheed Martin hat ein Exoskelett für Soldaten entwickelt, das diese körperlich unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD)
Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)

Soldaten müssen oft schwere Lasten über lange Strecken und unebenes Gelände transportieren oder in urbanen Einsatzszenerien Treppen, Trümmer oder andere Hindernisse überwinden. Erschöpfung und Verletzungen sind häufig die Folge. Ein neues Exoskelett von Lockheed Martinsoll den soldatischen Alltag verbessern.

  • FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
FORTIS-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) (Bild: Lockheed Martin)
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiterin für die Prüfungsordnungsabbildung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
  2. Software Developer (m/w/d)* für Software Engineering
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
Detailsuche

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät (K-SRD) ist ein computergesteuertes Exoskelett, das der Belastung am unteren Rücken und an den Beinen entgegenwirkt und Beweglichkeit und Belastbarkeit erhöhen soll. Wiederholtes oder kontinuierliches Hinknien, Hocken, Heben, Ziehen, Tragen oder Klettern mit schweren Lasten sollen damit leichter werden.

Sensoren am Exoskelett melden dem Bordcomputer Geschwindigkeit, Richtung und Bewegungswinkel des Soldaten. Daraufhin werden elektromechanische Aktoren auf Kniehöhe in Bewegung gesetzt, die das richtige Drehmoment zur richtigen Zeit liefern sollen, um Muskeln und Gelenke zu unterstützen. Das Exoskelett wird mit einem Gürtel, Klettbändern und weiteren Halterungen am Körper und an der Uniform befestigt. Ein Teil der verwendeten Technik wurde vom kanadischen Medizingerätehersteller B-Temia lizenziert.

Andere Versionen des Exoskeletts stehen auch für Industriearbeiter und Ersthelfer zur Verfügung. Die für Soldaten entwickelte Version kann beim US-Militär gebräuchliche Akkus verwenden.

Das Fortis-Knee-Stress-Release-Gerät ist ein Nachfolger des Exoskeletts Hulc von Lockheed Martin. Hulc ermöglicht es einem Soldaten, Lasten von rund 100 Kilogramm über einen längeren Zeitraum auch durch unwegsames Gelände zu tragen und kann durch das Lift Assist Device erweitert werden. Das ermöglicht es, schwere und unhandliche Gegenstände wie Ausrüstungskisten zu heben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

RienSte 23. Mai 2017

Ich denke, dass so etwas wie eine Aufstehhilfe+Fixierung oder eine Greifhilfe vielen...

ArcherV 21. Mai 2017

nein, meine ich nicht. STALKAR ist Müll. :P

belugs 20. Mai 2017

Das klingt jetzt hart, aber ist für Soldaten! Ob das (spät) Folgen hat ist der Army sehr...

Kleine Schildkröte 20. Mai 2017

Nur auf dem Papier und im Labor. Es gab zwar Verbesserungen (zu bestaunen in den neuen...

John2k 19. Mai 2017

Und das Militär wird von wem finanziert? Genau vom dummen Bürger. Man könnte sich auch...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /