Lockdown: Foxconn hält Produktion in Shenzhen an

Die Stadt geht wegen der Coronapandemie in einen Lockdown. Betroffen ist auch die Produktion von Apple und Samsung.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
Shenzhen wird auch das "Silicon Valley Chinas" genannt.
Shenzhen wird auch das "Silicon Valley Chinas" genannt. (Bild: Chenyu Guan/Unsplash)

Die Regierung der chinesischen Stadt Shenzhen hat am Sonntag einen einwöchigen Lockdown verhängt. In dieser Zeit wird der öffentliche Nahverkehr eingestellt und alle nicht lebensnotwendigen Unternehmen müssen bis zum 20. März schließen. Dazu zählen auch die zahlreichen in Shenzhen angesiedelten Technologieunternehmen wie Foxconn oder Huawei.

Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler (m/w/d)
    Alsterspree Verlag GmbH, Berlin
  2. Projektmitarbeiter*in Passive Dateninfrastruktur (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
Detailsuche

Foxconn stellt die Produktion in Shenzhen bis auf weiteres ein, teilte das Unternehmen am Montag mit. Dazu zählt auch die Foxconn-Tochtergesellschaft General Interface Solution, in deren Werk Touchpanels für Apple und Samsung hergestellt werden. Die Produktionsausfälle sollen von anderen Standorten aufgefangen werden. Auch Leiterplattenhersteller Unimicron, ein wichtiger Zulieferer von Apple, Intel und Nvidia, teilte mit, die Produktion ab Montag einzustellen.

Lockdowns in Produktionsstätten auch in anderen Ländern haben letztes Jahr zu Lieferschwierigkeiten bei Apples iPad geführt. Die Coronapandemie hatte den schon vorher herrschenden Halbleiter-Mangel noch verschärft. In Shenzhen leben 17 Millionen Menschen, die während des Lockdowns mehrfach getestet werden sollen.

Die Maßnahmen sind eine Reaktion auf den größten Anstieg der Infektionszahlen mit dem Coronavirus seit 2020. Zuvor gab es auch in China wieder Tausende neue Fälle am Tag, nachdem die Zahlen lange fast bei null lagen. China verfolgt eine strikte Null-Covid-Strategie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


denonom 14. Mär 2022

Das Problem ist doch, dass in Deutschland inkl. Medien kaum jemand kapiert, was das...

WhiteWisp 14. Mär 2022

Hab ich mir auch gedacht. Freudig die fallenden Preise bewundert und jetzt wirds wohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud Cam
Amazon macht eigene Überwachungskamera unbrauchbar

Eine fünf Jahre alte Überwachungskamera wird noch dieses Jahr von Amazon außer Betrieb genommen. Kunden erhalten Ersatz, der vielen aber nichts nützt.

Cloud Cam: Amazon macht eigene Überwachungskamera unbrauchbar
Artikel
  1. 30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
    30 Jahre Alone in the Dark
    Als der Horror filmreif wurde

    Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
    Von Andreas Altenheimer

  2. Deutsche Telekom: Spezieller Smartphone-Tarif für Flüchtlinge aus der Ukraine
    Deutsche Telekom
    Spezieller Smartphone-Tarif für Flüchtlinge aus der Ukraine

    Wenn Flüchtlinge aus der Ukraine eine kostenlose SIM-Karte der Deutschen Telekom nutzen, können sie bald in den neuen Tarif wechseln.

  3. Update-Installation dauert: Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben
    Update-Installation dauert
    Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben

    Es gibt ein Update, um die Zahlungsstörungen mit Giro- oder Kreditkarte zu beseitigen. Die Verteilung des Updates braucht aber noch Zeit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (ASUS VG30VQL1A QHD/200 Hz 329€ statt 399,90€ im Vergleich) • Apple iPhone 12 128 GB 669€ statt 699€ im Vergleich• Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ statt 158,90€ im Vergleich) [Werbung]
    •  /