Lockbit 3.0: Ransomware-Gruppe startet Bug-Bounty-Programm

Die Ransomware-Gruppe Lockbit hat ein Bug-Bounty-Programm gestartet, bei dem eine Million US-Dollar ausgezahlt werden soll.

Artikel veröffentlicht am , Lennart Mühlenmeier
Circa eine Million US-Dollar sollen als Bug Bounties ausgezahlt werden.
Circa eine Million US-Dollar sollen als Bug Bounties ausgezahlt werden. (Bild: Sharon McCutcheon/Unsplash-Lizenz)

Die Ransomware-Gruppe Lockbit hat ein Bug-Bounty-Programm gestartet. Sie will für Exploits Vergütungen in Höhe von einer Million US-Dollar auszahlen. Dies berichtet unter anderem Computerweekly. Die Neuerung kam demnach mit der Version 3.0 der gleichnamigen Ransomware-Gruppe.

Stellenmarkt
  1. Internet Governance / Public Policy Manager (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt, Home-Office
  2. SQL- / Java-/C# Softwareentwickler / Software Ingenieure / Technische Informatiker (m/w/d) ... (m/w/d)
    Crane Payment Innovations GmbH, Buxtehude
Detailsuche

Vxunderground hat auf Twitter die Ankündigung von Lockbit im Tor-Netzwerk gepostet. Das Projekt Vxunderground sammelt Malwaresamples im Internet. Laut den Screenshots geht es der Gruppe um verschiedene Ziele, die mit Bug Bounties erreicht werden sollen: Hochkarätige Ziele doxxen zu können und Website-Bugs wie für Cross Site Scripting zu bekommen. Ebenso suchen die Kriminellen Bugs, die IP-Adressen im Darknet verraten.

Ransomware-as-a-Service

Bei Ransomware werden Computer angegriffen, Daten verschlüsselt beziehungsweise gestohlen und Lösegelder erpresst. Lockbit ist seit dem Jahr 2019 aktiv. Die Gruppe betreibt eine moderne Form der Kriminalität, die Ransomware-as-a-Service genannt wird: Auftraggeber können bei der Gruppe Ziele aussuchen und Ransomwareangriffe in Auftrag geben. Laut Computerweekly und einem Bericht der NCC Group zählten 40 Prozent der Ransomware-Angriffe im vergangenen Monat zu Lockbit 2.0. Mit Lockbit 3.0 dürften die Angriffe eher effektiver werden.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Immer wieder ändern Ransomware-Gruppen ihre Herangehensweise. Zuletzt hat eine Gruppe sich entschieden, Daten nicht zu verschlüsseln, sondern sie nur zu stehlen und Lösegeld zu verlangen. Zum Erpressen eines Lösegelds reicht es demnach wohl schon aus, mit der Veröffentlichung von Daten zu drohen, die bei einem erfolgreichen Angriff entwendet wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /