Abo
  • IT-Karriere:

Local Home SDK: Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk

Basierend auf Google Home und der Sprache Javascript bietet Google ein Software Development Kit für das heimische Smart Home in der Preview an. Das Local Home SDK funktioniert nach der Einrichtung auch ohne Cloud-Anbindung. Diese kann aber als Rückfallebene einspringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Home kann lokal das Smarthome verwalten.
Google Home kann lokal das Smarthome verwalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de/Montage: Golem.de)

Wie bereits auf der Entwicklerkonferenz I/O 2019 angekündigt wurde, hat Google ein lokales SDK für seinen Home-Sprachassistenten veröffentlicht - das Local Home SDK in der Preview. Darüber können Anwender lokal Scripts und Programme ausführen, mit denen Smart-Speaker, Google Nest und andere im Netzwerk installierte Smart-Home-Sensoren gesteuert werden. Die zugrundeliegende Programmiersprache ist Javascript.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Per Local Home SDK funktioniert ein Google-Home-Gerät als lokaler Proxy-Hub für andere Sensoren im heimischen Netzwerk. Dieses erkennt das System durch einen mDNS-, UDP- oder Upnp-Scan. Das Hub-Gerät kann einige Instruktionen ausführen, ohne sich mit der Google-Cloud verbinden zu müssen, etwa wenn ein Zielverzeichnis im lokalen Netzwerk liegt. Die Kommunikation kann lokal über TCP- oder UDP-Sockets oder per HTTP-Request erfolgen.

Geringere Latenz und Cloud als Redundanzebene

Die lokale Ausführung von Anfragen hat laut Google für Entwickler ein paar Vorteile. Geräte können beispielsweise schneller reagieren, da der Umweg über die Cloud-Infrastruktur wegfällt. Die Google Cloud hält dabei weiterhin als Rückfallebene her, die einspringt, wenn die lokale Exekution fehlschlägt. Einstellungen für das Local Home SDK können in der browserbasierten Actions-Konsole des Herstellers vorgenommen werden. Dazu zählen auch Subnetzmasken und Ports für den Gerätescan.

Ein ähnliches Angebot bietet auch Amazon für die Sprachassistentin Alexa an. Über Local Voice Control können Sensoren angesprochen werden, ohne dass das System mit dem Rechenzentrum kommunizieren muss. Das funktioniert bisher mit einfachen Sprachbefehlen, die direkt auf den Geräten installiert sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

cuto8 10. Jul 2019

Dann sollte es doch endlich auch möglich sein, nicht-IP Homematic via Home zu steuern...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /