Abo
  • Services:
Anzeige
Ein iPhone 7 wird von iFixit zerlegt.
Ein iPhone 7 wird von iFixit zerlegt. (Bild: iFixit)

Lobbyismus: Apple will "Recht auf Reparatur" verhindern

Ein iPhone 7 wird von iFixit zerlegt.
Ein iPhone 7 wird von iFixit zerlegt. (Bild: iFixit)

Apple will ein Gesetzesvorhaben in New York stoppen, das Unternehmen verpflichten soll, Ersatzteile, Werkzeuge und Reparaturanleitungen für seine Geräte an Interessierte zu liefern. Andere Hersteller versuchen ebenfalls, das Gesetz zu verhindern.

Die strengen Lobbygesetze in New York ermöglichen einen Einblick in die Bemühungen von Apple und Herstellern wie Verizon, Toyota, Lexmark, Caterpillar oder Medtronic, Einfluss auf ein Gesetzesvorhaben zu nehmen, das Reparaturen von Geräten erleichtern soll. Konkret geht es dabei um eine Pflicht für Elektronikhersteller, Ersatzteile und Reparaturanleitungen auch an nicht autorisierte Serviceunternehmen zu verkaufen. Bezeichnet wird das Gesetz als Fair Repair Act.

Anzeige

Apple und andere Unternehmen wurden schon früher verdächtigt, sich gegen die Gesetzgebung in vielen der elf Staaten, in denen ähnliche Gesetze geplant sind, zu wehren. Die New Yorker Gesetze zur Offenlegung von Lobbying zeigen laut einem Bericht von Motherboard exakt, wieviel Geld die einzelnen Unternehmen dabei ausgeben.

Reparaturdienstleister in den USA fordern, dass Apple Ersatzteile und Anleitungen für seine Geräte herausgebe. Apple argumentiert, dass dadurch Einfallstore für Hacker geöffnet würden und es durch unsachgemäße Reparaturen zum Beispiel Akkubrände geben könne.

Für Reparaturen verlangt Apple oftmals Pauschalpreise, wenn Hardware ausgetauscht wird. Displayreparaturen kosten je nach Modell zwischen 160 und 180 Euro, sonstige Schäden werden für 310 bis 410 Euro behoben.


eye home zur Startseite
kabauterman 22. Mai 2017

Woher nimmst du denn diese Aussage?! Bei vollverschlüsselten Speicherchips in den...

Themenstart

crazypsycho 21. Mai 2017

Natürlich ist das machbar. Sehe da überhaupt kein Problem drin. Nur der Wille zählt. Ist...

Themenstart

becker.bubenrod 21. Mai 2017

War alle mal unterhaltsamer als 5 minuten rtl oder sonstiger Mist...

Themenstart

Kondratieff 20. Mai 2017

Erläutere bitte, was generell unter "Kleinigkeit" zu verstehen ist. Ich musste mein MBP...

Themenstart

Kondratieff 20. Mai 2017

Ich möchte hier, gefühlt zum tausendsten Mal, anmerken, dass es auch Konfessionslose...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  2. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  3. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  4. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  5. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  6. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  7. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  8. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  9. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  10. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Für das gleiche Geld kriege ich einen ganzen...

    eXXogene | 11:14

  2. Re: Frequenzvermüllung

    neocron | 11:14

  3. Sieht für 350 Euro ganz schön billig aus.

    Baker | 11:11

  4. Toller Artikel, coole Technik

    David64Bit | 11:05

  5. Re: Warum nicht früher?

    hardtech | 11:03


  1. 11:30

  2. 11:10

  3. 10:50

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 08:28

  7. 07:16

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel