Abo
  • Services:
Anzeige
Die Linux Mint Debian Edition
Die Linux Mint Debian Edition (Bild: Linux Mint)

LMDE: Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

Die auf Debian basierende Variante von Linux Mint wechselt vom Testing- auf den Stable-Zweig. Die Distribution soll sich wie bereits mit Ubuntu LTS einfacher pflegen lassen, was mehr Zeit für Eigenentwicklungen lässt.

Anzeige

Mit einer sehr kurzen Anmerkung im Entwicklerblog weist das Linux-Mint-Team darauf hin, dass künftig Debian Stable statt wie bisher der Testing-Zweig für LMDE (Linux Mint Debian Edition) verwendet werden soll. Mit LMDE setzten die Entwickler bisher eine zu Rolling-Releases ähnliche Strategie mit Schnappschüssen um, da Updates kontinuierlich nachgereicht wurden.

Dieses Modell soll für LMDE 2 mit dem Codenamen Betsy so offenbar nicht weitergeführt werden. Als Basis wird dann Debian Stable dienen, welches etwa im Zweijahresrhythmus aktualisiert wird. Die Veröffentlichung ist für den November dieses Jahres geplant, dann soll auch die sogenannte Freeze-Phase von Debian 8 alias Jessie beginnen.

Erst im Mai gaben die Entwickler bekannt, für die Ubuntu-Basis nur noch die Long-Term-Support-Erscheinungen zu benutzen, die ebenfalls alle zwei Jahre veröffentlicht werden. Allerdings greift das Team damit auch auf die Anstrengungen von Canonical zurück und integriert die Hardware-Enablement-Stacks. Dadurch können Nutzer neue Kernel oder auch X-Server verwenden.

Debian Stable bietet nichts an, was damit vergleichbar wäre, jedoch investieren die Beteiligten viel Arbeit in Backports etwa von Gerätetreibern im Kernel. Für die Linux-Mint-Macher bedeuten diese Veränderungen an ihrer Basis vor allem einen verringerten Support-Aufwand, den sie selbst leisten müssen. Davon können Eigenentwicklungen wie die Desktop-Oberfläche Cinnamon profitieren, für die nun wesentlich mehr Ressourcen als bisher zur Verfügung stehen.

Ob Linux Mint Updates von Cinnamon und Ähnlichem auch für das neue LMDE bereitstellen oder dem sehr konservativen Vorbild Debians folgen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Trollversteher 05. Jul 2016

:D

cpt.dirk 27. Jun 2015

Meiner Erfahrung nach wollen Durchschnitts-User lieber ein zuverlässiges System haben...

throgh 03. Sep 2014

Lass sie doch machen: Ubuntu ist doch kein schlechtes System! Gegen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. Versicherungskammer Bayern, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Infinity Fabric Takt?

    ms (Golem.de) | 03:16

  2. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    Sharra | 02:58

  3. Double Rank Module?

    Braineh | 02:38

  4. Re: Der Artikel strotzt vor falschen...

    Braineh | 02:34

  5. Re: Widerlegen?

    Yeeeeeeeeha | 02:28


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel