Abo
  • Services:

LMDE: Linux Mint Debian Edition wechselt auf Debian Stretch

Die Macher der Distribution Linux Mint pflegen auch eine Variante, die auf Debian statt Ubuntu basiert. Diese Linux Mint Debian Edition (LMDE) liegt jetzt in einer neuen Version auf Basis von Debian 9 alias Stretch vor und kommt mit dem aktuellen Cinnamon-Desktop.

Artikel veröffentlicht am , Tim Schürmann/Linux Magazin/
LMDE steht in Version 3 bereit.
LMDE steht in Version 3 bereit. (Bild: Linux Mint)

Das Team der auf einfache Nutzbarkeit ausgelegten Linux-Distribution Linux Mint hat die Version 3 von LMDE alias Cindy vorgestellt. LMDE steht für Linux Mint Debian Edition (LMDE) und basiert anders als die übrigen Varianten des Teams nicht auf Ubuntu, sondern eben auf Debian. Die größte Neuerung von LMDE 3 ist der Umstieg auf Debian 9 alias Stretch als Grundlage für das System.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

LMDE 3 kommt mit der aktuellen Version 3.8.8 der hauseigenen Desktop-Umgebung Cinnamon sowie dem aus Debian übernommenen Linux-Kernel in Version 4.9. Standardmäßig enthält das System nun einen gesperrten Root-Nutzer, so dass dieser nicht ohne weiteres eingesetzt werden kann.

Die üblichen Editionen von Linux Mint basieren auf den Veröffentlichungen von Ubuntu. Mit der LMDE versuchen die Linux-Mint-Entwickler herauszufinden, wie "überlebensfähig" ihre Distribution ist und wie viel Arbeit sie benötigen würden, sollte Canonical irgendwann einmal die kostenfreie Pflege von Ubuntu für Endnutzer und eben auch andere Entwickler einstellen.

Anders als bei den Linux-Mint-Ausgaben mit Ubuntu-Grundlage erhält LMDE kontinuierlich Updates und neue Funktionen, sobald diese bereitstehen. Nutzer der auf Ubuntu basierenden Editionen müssen hingegen auf die jeweils nächste Ubuntu-Veröffentlichung für größere Neuerungen warten.

LMDE 3 steht als 32-Bit- und 64-Bit-Fassung bereit, wobei nur letztgenannte auf UEFI-Systemen startet. Secure Boot unterstützt die Distribution wie die Debian-Grundlage jedoch noch nicht. Wer bereits LMDE 2 verwendet, sollte bis zum Jahresende auf die neue Version 3 umsteigen. Die Unterstützung für LMDE 2 endet am 1. Januar 2019. Die notwendigen Upgrade-Schritte liefert eine ausführliche Anleitung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Truster 04. Sep 2018

LMDE ist doch auch Rolling Release. aber wie bei jeder RR-Distri gilt: Gute Shell, bzw...

486dx4-160 03. Sep 2018

Das ist keine Spielerei: Unternehmen ändern gelegentlich ihre Ausrichtung, ändern...

DY 03. Sep 2018

als zufriedener Mint User war mir das nicht bekannt, werde ich bei dem neuen Rechner, den...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /