Abo
  • Services:

LLVM-Konkurrenz: GCC bekommt JIT-Compiler

Die GNU Compiler Collection (GCC) enthält nun Funktionen zur Just-in-Time-Kompilierung. Damit tritt GCC wieder stärker in Konkurrenz zu LLVM, der Code ist aber noch nicht bereit für den Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein JIT-Compiler für GCC
Ein JIT-Compiler für GCC (Bild: GCC)

Das Projekt, ein JIT-Compiler-API für die GNU Compiler Collection (GCC) zu erstellen, ist offiziell im Hauptentwicklungszweig von GCC eingepflegt worden. Vor über einem Jahr war es von dem Red-Hat-Mitarbeiter David Malcolm gestartet worden. Die Bibliothek soll sich dynamisch in Bytecode-Interpreter linken lassen oder in ähnliche Programme, die Maschinencode zur Laufzeit erstellen wollen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)

Damit rückt GCC dem Funktionsumfang des zweiten großen freien Compilerprojektes, LLVM, wieder etwas näher. Letzteres bietet eine solche Möglichkeit seit Jahren, die unter anderem auch den Code noch weiter optimieren kann. Eingesetzt wird dies von vielen verschiedenen Programmen wie zum Beispiel in dem neuen Javascript-Backend von Webkit oder bei dem von Dropbox initiierten Pyston, einer Implementierung von Python 2.7.

Aufbauend auf einer selbsterstellten Sprachanbindung an Python demonstrierte Malcolm die Funktionen von GCC-Jit auf der diesjährigen GNU Tools Cauldron Konferenz. Mit Coconut steht ein experimenteller Compiler bereit, der CPython-Bytcode über eine Zwischenschicht in Maschinencode umwandelt. Genutzt werden könnte diese Technik aber natürlich auch für andere Sprachen, und Malcolm ruft dazu auf, sich entsprechend an den Arbeiten zu beteiligen.

Einen kurzen Überblick über die Funktionsweise der Jit-Bibliothek von GCC bietet das Projekt-Wiki sowie die Onlinedokumentation von Malcolm selbst. Noch wird der Code offiziell als Alpha bezeichnet, und es wird auf mögliche Änderungen des API hingewiesen. Mit der Aufnahme in den Hauptzweig ist aber davon auszugehen, dass der Code mit der kommenden Version 5 der Compilersammlung im nächsten Jahr erscheinen wird.

Der Quellcode steht via Svn zum Download bereit, Git-Spiegelserver gibt es ebenfalls.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

pica 14. Nov 2014

im Wiki hatte ich die GPL v2 auch erwähnt. Aber es gehört ein lincense file dazu. Gruß, pica


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /