LLDB: Debugger von LLVM kommt für Windows

Um Clang unter Windows voll zu unterstützen, will LLVM auch den eigenen Debugger für das Microsoft-System anbieten. Zwar laufen die Arbeiten schon länger und der Code lässt sich bereits testen, voll einsatzbereit ist LLDB aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der LLVM-Debugger wird auf Windows portiert.
Der LLVM-Debugger wird auf Windows portiert. (Bild: LLVM)

Seit etwa einem halben Jahr arbeitet das LLVM-Team daran, den projekteigenen Debugger (LLDB) auch auf Windows zu unterstützen. Wie das Projekt mitteilt, steht nun der Code für erste Tests bereit. Mit LLDB soll die Fehlersuche sowohl für reguläre Windows-Programme als auch für jene, die mit Clang erstellt wurden, möglich sein. Die Arbeiten am Debugger sind Teil der Anstrengungen, Clang voll unter Windows zu unterstützen und kompatibel zu MSVC zu werden.

Stellenmarkt
  1. IT Business Partner (m/f/d)
    DS Smith Paper Deutschland GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Wagon Automotive Nagold GmbH, Nagold
Detailsuche

Statt auf bestehende Lösungen zu setzten, portiert das Projekt seinen eigenen Debugger, weil damit das von Clang erzeugte Dwarf-Format überprüft werden kann. Zudem ließe sich LLDB so erweitern, dass das von Microsoft benutzte C++-ABI sowie dessen Format für Debug-Informationen zur Analyse genutzt werden kann. Weder mit dem GNU Debugger noch mit dem von Visual Studio oder WinDBG könnten beide Formate verwendet werden.

Die Portierung von LLDB gestaltet sich teils sehr schwierig. Es müssen zum Beispiel Annahmen über POSIX-Funktionen im Code revidiert werden und die Schicht, welche vom Betriebssystem abstrahiert, musste angepasst werden. Außerdem wurde die Test-Infrastruktur auf Windows portiert und es werden nun automatische Builds des Codes zur Überprüfung vorgenommen.

Port erst am Anfang

Kleine und einfache 32-Bit-Anwendungen lassen sich mit LLDB bereits untersuchen. So werden verschiedene Methoden zum Setzen von Haltepunkten unterstützt, an diesen kann die Ausführung des zu überprüfenden Codes gestoppt und später wieder aufgenommen werden. Dabei können etwa der Speicher und lokale Variablen näher begutachtet werden.

Golem Akademie
  1. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Noch fehlt aber einiges an Funktionalität. So können Anwendungen mit mehreren Threads, 64-Bit-Anwendungen oder Crash-Dumps noch nicht mit LLDB untersucht werden. Erhöht werden soll auch die Rate der bestandenen Tests des Codes. Derzeit liegt diese bei etwa 50 Prozent.

Das LLVM-Team stellt eine Anleitung zum Selbstkompilieren von LLDB unter Windows bereit. In Kürze soll LLDB aber auch in den Builds enthalten sein, die LLVM selbst bereitstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /