Abo
  • IT-Karriere:

Lkw: Rundumkameras sollen bei Lastwagen Pflicht werden

Der tote Winkel ist bei Lastwagen ungleich größer als bei Autos und führt regelmäßig zu Unfällen. Diese seien vermeidbar, wenn die Fahrzeuge rundum mit Kameras ausgerüstet wären, fordert Österreichs Verkehrsminister. Acht Länder, darunter Deutschland, sind seiner Initiative beigetreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Lkw auf der Straße
Lkw auf der Straße (Bild: NotrucksNolife/CC-BY 2.0)

Eine Initiative des österreichischen Verkehrsministers Jörg Leichtfried (SPÖ) sieht vor, Lkw mit vielen Kameras auszustatten, die den Verkehr rund um das Fahrzeug beobachten und den Fahrer bei Gefahr warnen. Acht EU-Länder haben sich der Initiative angeschlossen. Die EU überarbeitet derzeit die Sicherheitsanforderungen für den Verkehr, so dass sich eine Chance bietet, die Pläne einzubringen.

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  2. Applied Materials WEB COATING GmbH, Alzenau

Bei Lkw ist der vom Fahrer nicht einsehbare Bereich deutlich größer als bei einem Pkw. Besonders gefährdet sind andere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer unmittelbar vor oder neben der Fahrerkabine. Zwar gibt es immer wieder Versuche mit umfangreichen Spiegelanlagen, aber in die muss der Fahrer natürlich auch hineinsehen.

Neben Österreich fordern auch Frankreich, Deutschland, Italien, Irland, Luxemburg, die Niederlande und Belgien eine Kamerapflicht mit automatischer Bildauswertung und Warnung des Fahrers.

In Österreich gibt es nach Angaben der Zeitung Der Standard bereits ein Pilotprojekt mit 15 Lkw und Bussen, die mit einem entsprechenden Assistenzsystem ausgerüstet sind. Es wird in dieser Woche vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

Moe479 06. Feb 2017

keine option hier, es geht in einer am gewinn des einzelnen durch den verlust der anderen...

HerrWolken 06. Feb 2017

Du meinst "Tipp- oder Flüchtigkeitsfehler" mit einem "-", oder?! (Tut mir leid, ich...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /