Abo
  • Services:
Anzeige
Schematische Darstellung von Vmkernel im Linux-Kernel.
Schematische Darstellung von Vmkernel im Linux-Kernel. (Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 3.0 US)

Lizenzrecht: Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

Schematische Darstellung von Vmkernel im Linux-Kernel.
Schematische Darstellung von Vmkernel im Linux-Kernel. (Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 3.0 US)

Der Linux-Entwickler Christoph Hellwig wirft VMware eine Verletzung der GPL vor und verklagt das Unternehmen nun nach gescheiterten Gesprächen. Technisch ist die Sache aber kompliziert.

Anzeige

Bereits seit 2007 wirft der langjährige Linux-Entwickler Christoph Hellwig VMware Verletzungen der GPL vor. Seit 2012 verhandelt die Software Freedom Conservancy (SFC) eigenen Angaben zufolge mit dem Unternehmen, bei der Analyse half auch Hellwig. Der Programmierer stellte dabei offenbar fest, dass VMware mit ESXi seine eigenen Urheberrechte verletze. Da die Verhandlungen mit dem Virtualisierungspezialisten aber scheiterten, verklagt Hellwig das Unternehmen nun vor dem Hamburger Landgericht.

  • Schematische Darstellung des Aufbaus von Esxi aus Sicht von Hellwig<br>(Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 4.0)
Schematische Darstellung des Aufbaus von Esxi aus Sicht von Hellwig<br>(Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 4.0)

Hellwig und die SFC, die weitere Linux-Entwickler rechtlich berät und vertritt, werfen VMware vor, dass das Unternehmen Linux-Code mit dem eigenen proprietären Bestandteil Vmkernel kombiniere, ohne den entsprechenden Quellcode bereitzustellen, wie dies von der GPL gefordert wird.

Abgeleitetes Werk?

In einer kurzen technischen Analyse schreibt Jonathan Corbet bei LWN.net, dass Vmkernel nicht einfach nur ein proprietäres Kernelmodul sei, das eine der Kernelschnittstellen verwende. Es zeige sich eher, dass VMware große Teile des Linux-Codes für eigene Zwecke verändert habe und darauf mit Vmkernel zugreife.

Damit könnte Vmkernel als abgeleitetes Werk gelten, das im Sinne der Copyleft-Lizenz GPL wiederum unter GPL lizenziert werden müsste. Da die Veränderungen von VMware Teile betreffen, an denen Hellwig die Urheberrechte hält, darf dieser das Unternehmen auch auf die Einhaltung der Lizenz verklagen.

Die genaue Argumentation in dem Fall ist aber nicht bekannt, da die Dokumente des Verfahrens gemäß deutschem Recht nicht öffentlich zugänglich sind. Auf eine Veröffentlichung müssten sich beide Seiten einigen und diese selbst durchführen. In den USA ist der Schriftverkehr von Prozessen standardmäßig öffentlich.

Rechtlich vertreten wird Hellwig durch den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Till Jaeger. Der Anwalt hat in der Vergangenheit in ähnlichen Verfahren bereits Harald Welte vertreten. Unterstützt wird der Prozess durch die SFC, die um Spenden bittet, um diesen finanzieren zu können. In einem FAQ fasst die SFC weitere Details zusammen.

VMware hält die Klage für unbegründet, wie das Unternehmen mitteilte. VMware beteilige sich in der Open-Source-Community und fühle sich dieser gegenüber verpflichtet. Zudem werde davon ausgegangen, dass VMware den Prozess gewinne.


eye home zur Startseite
mnementh 01. Apr 2015

Löwenanteil? Und ehrlich gesagt: als Entwickler fände ich eine solche Anwendung auch...

schily 06. Mär 2015

Die GPL fällt unter den Bereich von Verträgen, für die die Regeln für allgemeine...

schily 06. Mär 2015

Bei Torvalds ist es eher Dummheit. Torvalds hat ja Anfang 2005 die Behauptung...

Geistesgegenwart 06. Mär 2015

Den Firmen stünde es ja frei, *BSD als Kern zu nehmen, den Sie dann nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, München
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  2. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  3. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  4. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  5. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  6. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit

  7. Voyager

    Facebook ist mit Glasfasertechnik schnell erfolgreich

  8. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  9. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  10. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Vorher will ich Alkoholleichen auf...

    quineloe | 12:43

  2. Re: Blöde Werbung

    ManuPhennic | 12:42

  3. wenn der "Calliope Mini" heisst...

    guidol | 12:41

  4. "Ein paar Ingenieure können innerhalb von sechs...

    Marcus1964 | 12:40

  5. Hatte auch so einen Anruf

    baumhausbewohner | 12:38


  1. 12:58

  2. 12:47

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:51

  6. 11:41

  7. 11:26

  8. 11:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel