Mehr Chunk-Server für mehr Speicherplatz

Falls der Bedarf an Speicherplatz steigt, können weitere Chunk-Server hinzugefügt werden. Auch ist es möglich, bestehende Chunk-Server herauszunehmen, solange die darauf liegenden Daten auch anderweitig vorgehalten werden. Fällt ein Chunk-Server aus, sorgt LizardFS selbstständig für einen Re-Balance und bietet gerade zugreifenden Clients alternative Chunk-Server als Datenquellen an.

Stellenmarkt
  1. Web-Entwicklerin/Web-Entwick- ler (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  2. Datenbankadministrator (m/w/d)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen
Detailsuche

Analog zu den Chunk-Servern können übrigens auch Master-Server skalieren - genügen zwei Master etwa wegen der Standortanforderungen nicht mehr, können weitere einfach hinzugenommen werden.

Wenn Administratoren ihre Daten nicht nur ausfallsicher und fehlertolerant abspeichern, sondern auch vor neugierigen Augen schützen wollen, müssen zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. LizardFS teilt zwar Dateien unter Umständen in verschiedene Stripes auf. Das genügt aber den Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz häufig nicht. Da von Haus aus keine Verschlüsselungsmechanik eingebaut ist, müssen LizardFS-Admins dafür Sorge tragen, dass die Ebene unter dem von Chunk-Servern exportierten Dateisystem verschlüsselt ist. Denkbar sind etwa der Einsatz von selbstverschlüsselnden Festplatten oder via LUKS verschlüsselten Dateisystem-Containern.

Anwendungsfälle

Da LizardFS dem "Client" die Daten wie ein klassisches Storage präsentiert, kann es prinzipiell überall eingesetzt werden, wo Speicherplatz benötigt wird. Sinnvoller ist allerdings ein Einsatz, wenn die Daten beispielsweise redundant vorgehalten werden sollen oder eine Alternative zu klassischen, teuren und unflexiblen Storage-Appliances benötigt wird.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer die Verwendung von LizardFS in Erwägung zieht, sollte allerdings bedenken, dass typischerweise mehrere Server zu einem großen Pool zusammengeschaltet werden. Dadurch kann nicht immer garantiert werden, dass zusammenhängende Daten, wie beispielsweise die einer Datenbank, auf einem einzelnen Chunk-Server abgespeichert werden. Der Administrator kann zwar durch Topologien Einfluss auf Speicherorte nehmen (zum Beispiel: eine Kopie im Rack 14, eine andere Kopie im Rack 15), aber dies stellt - je nach Einsatzszenario und Konfiguration von LizardFS - nicht unbedingt eine Garantie für feste Speicherorte dar.

Es ist also möglich, dass eine Anwendung ihre Daten über mehrere Chunk-Server (und damit gegebenenfalls über Rack- oder gar RZ-Grenzen hinweg) schreibt. Es gibt durchaus Situationen, in denen dann durch erhöhte Netzlatenzen Lese- und Schreibvorgänge verzögert werden. Je nach Anwendungsfall führt das zu längeren Antwortzeiten der eingesetzten Anwendung. Typischerweise vermeidet man es daher beispielsweise, große und stark frequentierte Datenbanken auf ein verteiltes Dateisystem schreiben zu lassen. Für die meisten anderen Anwendungsfälle hingegen ist LizardFS problemlos geeignet.

Auch als Storage-Pool für eine Render-Farm oder Mediendateien eignet sich LizardFS, da alle Clients gleichzeitig auf verschiedene Chunk-Server zugreifen und damit die Performance der einzelnen beteiligten Server ausreizen können. Weniger bekannt ist die Möglichkeit, LizardFS als Storage für virtuelle Maschinen einzusetzen. Skytechnology arbeitet eigenen Angaben zufolge auch an einer besseren Integration in VMWare, um LizardFS als Cloud-VM-Speicher interessanter zu machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LizardFS über Rechenzentrumsgrenzen hinweg betreibenErfahrungswerte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


felix.schwarz 09. Mai 2016

hm, zu den restlichen Aussagen (Microsoft's scale-out Angebote) kann ich nichts sagen...

Juge 30. Apr 2016

Kennst Du Microsoft Azure? Xbox Live? Skype? Das läuft alles auf SDS (Scale out Fileserver).

tingelchen 27. Apr 2016

Am Ende muss man eigentlich nur hergehen und die Online Speicher als FS im Linux...

olqs 27. Apr 2016

Im Text wird geschrieben, dass CephFS auch von den Entwicklern noch als "nur für Early...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /