Abo
  • Services:

Lizard Squad: Weitere DDoS-Angriffe auf Twitch.tv und Blizzard

Am Wochenende hat die Hackergruppe Lizard Squad mit einer Bombenwarnung einen Flug mit einem Sony-Manager unterbrochen, jetzt gab es erneut Angriffe auf die Server von Unternehmen der Spielebranche.

Artikel veröffentlicht am ,
Profilbild von Lizard Squad auf Twitter
Profilbild von Lizard Squad auf Twitter (Bild: Lizard Squad)

Das mutmaßlich aus den USA stammende Hackerkollektiv Lizard Squad setzt seine DDOS-Angriffe auf Unternehmen wie Twitch.tv, das Battle.net von Blizzard und League of Legends fort. Derzeit sind zwar alle betroffenen Angebote wieder online, aber Twitch reagiert zumindest zeitweise noch spürbar langsamer als sonst. Der offizielle Support des gerade von Amazon gekauften Unternehmens schreibt auf Twitter, dass man die Probleme untersuche.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Ob die Probleme tatsächlich von Lizard Squad verursacht werden, ist zwar nicht ganz klar. Allerdings passen die Meldungen der Gruppe auf Twitter so gut zu den dann jeweils bestätigten Aussagen der betroffenen Unternehmen, dass ein Zusammenhang wahrscheinlich ist. Auch Blizzard hat Probleme in Nordamerika bestätigt, allerdings sind sie offenbar bis auf kleinere Login-Probleme wohl behoben.

Lizard Squad steckt vermutlich unter anderem hinter einem Angriff auf das Playstation Network, das am vergangenen Wochenende längere Zeit offline war. Allerdings überlasten die Hacker - die nach der lange gebräuchlichen Bedeutung des Wortes eigentlich keine Hacker sind - die Server nur, kopieren aber wohl keine Daten.

Die größte Aufmerksamkeit haben sie mit einer weitere Attacke gefunden: Ebenfalls am Wochenende hatte die Gruppe per Twitter vor "explosiven Materialien an Bord" eines Fluges von American Airlines von Dallas nach San Francisco gewarnt, der dann sicherheitshalber nach Phoenix umgeleitet wurde, um das Flugzeug zu durchsuchen. Offenbar ging es den Hackern darum, den Chef von Sony Online Entertainment, John Smedley, zu treffen, der an Bord war und den Vorfall bestätigt hat.

Wer hinter Lizard Squad steckt, ist völlig unklar. Das Team hat auf Twitter über 50.000 Follower, folgt aber selbst nur drei Personen, darunter einem angeblich 14-jährigen "Master Hacker von Lizard Squad" - was vermutlich schlicht Unsinn ist. Die Gruppe hat einen starken Fokus auf nordamerikanische Server, europäische Netzwerke waren bislang meist nur am Rande betroffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

hw75 29. Aug 2014

Wen DDoS Kindergarten ist, dann ist es auch umso peinlicher, dass Kinder nach Belieben...

Sphinx2k 28. Aug 2014

Wie du schon sagst. DU magst solche spiele nicht. Aber offensichtlich sehr viele...

wombat_2 27. Aug 2014

Viel witziger ist das: https://twitter.com/LizardSquad/status/503675816727674880 Den NSA...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /