Abo
  • Services:

Lizard Squad: Neue Angriffe auf Destiny, Fifa und Call of Duty

Das Hackerkollektiv Lizard Squad ist erneut aktiv geworden: Server von Spielen wie Destiny und Fifa 15 waren zeitweise nicht oder nur schwer erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny
Destiny (Bild: Golem.de)

Knapp einen Monat nach Berichten über erste Verhaftungen seiner Mitglieder ist die Hackergruppe Lizard Squad erneut aktiv. Sie hat Server von Destiny, Call of Duty und die Webseite von Electronic Arts zeitweise durch DDoS-Angriffe nicht oder nur mit Schwierigkeiten erreichbar gemacht. Während Destiny inzwischen wieder vollständig zur Verfügung zu stehen scheint, gibt es bei Fifa 15 wohl noch längere Ladezeiten. Die Hacker haben die Angriffe über ihr Nutzerkonto auf Twitter bestätigt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Köln

Vor ein paar Tagen hatte sich einer der mutmaßlichen Hacker von Lizard Squad in einem Interview mit dem Youtube-Kanal Drama Alert über das Kollektiv geäußert. Seinen Angaben nach besteht das Team aus fünf bis sieben Mitgliedern. Besondere Ziele verfolge man nicht: Die Server nehme man vom Netz, weil man es könne - und um den Firmen zu zeigen, dass ihre Systeme angreifbar seien. Anfang September 2014 hatte es Berichte über erste Festnahmen durch das FBI im Zusammenhang mit Lizard Squad gegeben. Über die Hintergründe dieser Meldungen liegen bislang keine weiteren Informationen vor.

Lizard Squad hatte damals unter anderem DDoS-Angriffe auf das Playstation Network, auf Twitch.tv sowie das Battle.net von Blizzard durchgeführt. Die größte Aufmerksamkeit hatten die Hacker erregt, indem sie per Twitter vor "explosiven Materialien an Bord" eines Fluges von American Airlines gewarnt hatten, der sicherheitshalber umgeleitet und durchsucht wurde. Offenbar ging es den Hackern um den Chef von Sony Online Entertainment, der an Bord war und den Vorfall bestätigt hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

TrudleR 29. Sep 2014

Und? Mehr als eine fundamentlose Aussage ist das nicht. Der Autor hatte sehr wohl seine...

jobedius 29. Sep 2014

Danke.

a user 29. Sep 2014

rofl! danke für den post! :D

wynillo 29. Sep 2014

blablabla?! HACKER blablabla!

Yes!Yes!Yes! 29. Sep 2014

Hacker... is klar...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


        •  /