Abo
  • Services:

Lix Pen: Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft

Der Lix ist ein besonders kompakter Freihand-3D-Drucker, der eher an einen Kugelschreiber als eine Heißklebepistole erinnert. Damit lassen sich besonders feine Strukturen aus erhitztem Kunststoffdraht malen. Er soll über Kickstarter finanziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lix Pen
Lix Pen (Bild: Lix)

Der Lix Pen ist ein schlanker, handbetriebener 3D-Drucker, der ähnlich wie eine Heißklebepistole arbeitet. Allerdings wird kein Klebstoff, sondern ABS- oder PLA-Kunststoffdraht in seiner Spitze erhitzt und dann extrudiert. Die Geschwindigkeit, mit der das Material ausgegeben wird, lässt sich mit Hilfe von zwei Tasten am Stift steuern.

  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
  • Lix Pen (Bild: Lix)
Lix Pen (Bild: Lix)
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Den weichen Kunststoff kann der Anwender zu kleinen Kunstwerken auftürmen. Das geschieht genauso wie bei einem herkömmlichen 3D-Drucker im Schichtverfahren, nur dass der Anwender mit der Hand steuert, wo die Kunststoffschicht aufgetragen wird. Golem.de hat das bei einem Konkurrenzmodell versucht: Ohne sehr viel Übung und Geduld ließen sich keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen, doch danach machte es durchaus Spaß, damit zu arbeiten.

Der Lix Pen ist aber deutlich kompakter als der von uns getestete 3Doodler. Er ist gerade einmal 16,4 cm lang und misst im Durchmesser 1,4 cm bei einem Gewicht von 35 Gramm. Dazu kommt noch das Gewicht des Filaments, das nur 10 cm lang ist. Damit soll rund 2 Minuten lang gezeichnet werden können, bis das nächste Stück nachgelegt werden muss. Die Stromversorgung soll über USB erfolgen.

Der Lix Pen soll bald über Kickstarter finanziert werden. Der Preis soll bei 140 US-Dollar liegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Eheran 16. Apr 2014

Du hast völlig recht. :D Ich habe die zwei Namen nicht präzise verglichen, hätte auch...

echtwahr 15. Apr 2014

und für die anderen der teuerste Heißklebestift der Welt.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /