• IT-Karriere:
  • Services:

Live und on demand: Apple will Fernseh-Adblocker einführen

Apple will einen Premiumdienst für Apple TV und seinen Fernseher anbieten, der das Überspringen von Werbung erlaubt. Nach über einem Jahr Verhandlungen gibt es jetzt Fortschritte.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Cook auf der Allen & Company am 12. Juli 2013
Tim Cook auf der Allen & Company am 12. Juli 2013 (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Apple verhandelt mit TV-Kabelnetzbetreibern und Fernsehsendern, um das Überspringen von Anzeigen in seiner Set-Top Box Apple TV und im künftigen Apple-Fernseher einzuführen. Das berichtet die frühere Wall-Street-Journal-Journalistin Jessica Lessin aus verhandlungsnahen Kreisen. Die schwierigen Gespräche sollen schon seit über einem Jahr laufen, aber in letzter Zeit seien Fortschritte gemacht worden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Die Kabelnetzbetreiber und Fernsehsender sollen für die entgangenen Werbeeinnahmen entschädigt werden. Apple erklärte Verhandlungspartnern wie Time Warner Cable, dass es einen Premiumdienst geben soll, der live und on demand angeboten wird.

Im vergangenen Jahr hatte sich Apple eine Technik zum Überspringen von Werbeeinblendungen patentieren lassen.

Die geheimen Gespräche wurden von Konzernchef Tim Cook, Senior Vice President Eddy Cue und Marketingchef Phil Schiller geführt. Dazu fand vergangene Woche ein Treffen auf einer Konferenz der Investmentbank Allen & Company statt. Ein Apple-Sprecher hat einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Ende Mai 2013 sagte Cook, dass Apple TV 13 Millionen Mal verkauft wurde, die Hälfte davon allein im vergangenen Jahr. Apple könne daraus viel für die weitere Arbeit in Sachen Fernsehen lernen. Das Unternehmen habe hier eine "große Vision". Damit könnte der Apple-Fernseher gemeint sein.

Apples iTV wird Ultra HD bieten und soll Ende 2013 oder Anfang 2014 erscheinen. Das berichtete das taiwanische Branchenmagazin Digitimes im März 2013 aus Apples Zuliefererkreisen. Geräte werden mit 4K oder Ultra HD bezeichnet, wenn die horizontale Auflösung rund 4.000 Pixel beträgt.

Apple-Gründer Steve Jobs hatte öffentlich über die Pläne zu dem Apple-Fernseher gesprochen. Am 10. Mai 2012 hatte Foxconn-Chef Terry Gou erklärt, dass sein Unternehmen die Produktion des Apple-Fernsehers vorbereite, später die Aussage jedoch widerrufen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 3,50€
  3. 24,99€

Fernsehfee 19. Jul 2013

ohne Zusatzkosten hier in einem Sat-receiver schon eingebaut : www.fernsehfee.de ;-)

Fernsehfee 19. Jul 2013

www.fernsehfee.de schaltet nicht irgendwohin, sondern immer ins persönliche Top...

hw75 17. Jul 2013

dann wäre der Telescreen aus 1984 ja perfekt nachgebaut - bis auf die Tatsache, dass die...

Uschi12 16. Jul 2013

Meinst du nicht eher Verzögerung?

Tamashii 16. Jul 2013

...bitte den GANZEN SATZ lesen und zitieren, Mr. Troll.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Next-Gen-Konsolen: Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S
Next-Gen-Konsolen
Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S

Rückblick und Ausblick: Meine ersten drei Monate mit den neuen Konsolen von Sony und Microsoft - und was sich bei der Firmware getan hat.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony Zusatz-SSD macht offenbar die Playstation 5 lauter
  2. Sony Playstation-5-Spieler müssen wohl noch warten
  3. Playstation 5 Analogsticks des Dualsense halten wohl nur 400 Stunden durch

    •  /