• IT-Karriere:
  • Services:

Live Photos: Facebook unterstützt Apples bewegte Bilder

Mit den Live Photos von Apple unterstützt Facebook ein weiteres Medienformat. Die bewegten Bilder gibt es allerdings nur auf mobilen Endgeräten mit iOS zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Live Photo auf iPhone
Live Photo auf iPhone (Bild: Facebook)

Facebook hat die von Apple angekündigte Unterstützung von Live Photos in seine iOS-App integriert. Damit ist es nun möglich, die bewegten Bilder auf einem iPhone oder iPad zu betrachten - und zwar theoretisch auf allen Geräten, auf denen iOS 9 installiert ist. Allerdings befindet sich die neue Funktion laut einem Bericht auf Techcrunch.com noch im Teststadium, weshalb sie vorerst nur ein kleiner - zufällig ausgewählter - Nutzerkreis tatsächlich ausprobieren kann. Nach und nach sollen immer mehr Personen die Bewegtbilder sehen können.

Stellenmarkt
  1. Microsoft, Dublin (Irland)
  2. TecAlliance GmbH, Würzburg, Maastricht (Niederlande)

In der App sind die Live Photos an kleinen konzentrischen Kreisen in der rechten unteren Ecke zu erkennen. Erst wenn der Nutzer darauf tippt, wird die drei Sekunden lange Gesamtszene gezeigt. Auf Geräten, von denen die Funktion nicht unterstützt wird, ist einfach nur der Ausschnitt aus der Mitte der Sequenz zu sehen. Das Veröffentlichen der bewegten Bilder funktioniert wie bei einem gewöhnlichen Foto, allerdings muss der Nutzer ein Kontrollkästchen mehr aktivieren.

Live Photos lassen sich derzeit nur mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus erstellen, Besitzer anderer Geräte sehen ein Standbild. Seit Apple das Format vorgestellt hat, gibt es Diskussionen darüber, ob es sich nicht eher um kurze Videos handelt. Allerdings ist der Umgang mit dem Format so einfach gehalten, dass er - gefühlt - tatsächlich an Fotos erinnert und von vielen Nutzern eher so wahrgenommen wird. Wer ein Live Photo exportiert, erhält ein Foto im JPG-Format.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 4€
  3. 7,99€

F4yt 22. Dez 2015

Wundert mich ernsthaft, dass hier solche Diskussionen geführt werden. Es sind auf 4...

F4yt 22. Dez 2015

AFAIK haben GIFs einen eingeschränkteren Farbraum (Palette aus 256 Farben aus 24-Bit...

Sybok 22. Dez 2015

Ein paar Anmerkungen zu den Bewegungsbildern von Windows. Das ist richtig. Das ist nicht...

olleIcke 22. Dez 2015

Is leider kein "Format" das man "einfach so" benutzen kann. Also .gifv is ne imgur...

worschtebrot 22. Dez 2015

Live Photos ist ein tolles Feature. Und ein Paradebeispiel für die Nörglermentalität hier...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /