Lithium, Cadence, Hashicorp: Tesla-Kauf von Sillion durch Patent geleakt

Was am 5. November 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Lithium, Cadence, Hashicorp: Tesla-Kauf von Sillion durch Patent geleakt
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Tesla hat Sillion gekauft: Ein Patent verrät einen Zukauf von Tesla. Bei der Anmeldung einer Batterietechnologie durch Tesla tauchten die Namen Tyler Evans und Daniela Molina Piper auf. Beide arbeiteten für Sillion Incorporated, ein kleines Startup aus Colorado. Die Firma erhielt vor Jahren Zuwendungen durch das US-Verteidigungs- und Energieministerium, bis 2018 kaum noch Neuigkeiten über die dort erarbeitete Technik an die Öffentlichkeit gelangten. Nun ist klar, dass Tesla die Firma samt ihrer Technologie erworben hat und diese gleich für die Entwicklung der neuen Akkuzellen nutzte. (che)

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für die Antriebstechnikproduktion
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. PHP Entwickler / Developer Backend (m/w/d)
    Digital Shipping GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Erste PCIe-Gen6-Design-Kits verfügbar: Cadence hat IP für PCIe Gen6 angekündigt, wobei diese Funktionsblöcke auf TSMCs N5-Verfahren basieren. Sie umfassen einen entsprechenden Controller und Phy, einen Testchip damit hat Cadence bereits aufgelegt. PCIe Gen6 verdoppelt die Daten auf 8 GByte/s pro Lane, hierfür wird PAM4 verwendet. (ms)

Hashicorp will an die Börse: Das IT-Unternehmen Hashicorp plant seinen Börsengang, wie aus einer entsprechenden Anmeldung bei der US-Börsenaufsicht hervorgeht (S-1 Form). Hashicorp ist durch seine Arbeiten an Vagrant bekannt geworden. In den letzten Jahren sind Infrastruktur-Werkzeuge wie Terraform, Vault oder auch Nomad hinzugekommen. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Steam Deck: Valve optimiert das Spielespeichern
    Steam Deck
    Valve optimiert das Spielespeichern

    Immer ein aktuelles Savegame, auch beim Wechsel vom Steam Deck auf den Heim-PC - das will Valve über dynamische Cloud-Synchronisation bieten.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /