Abo
  • Services:
Anzeige
Acers Liquid Jade Primo
Acers Liquid Jade Primo (Bild: Acer)

Liquid Jade Primo: Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

Acers Liquid Jade Primo
Acers Liquid Jade Primo (Bild: Acer)

Das eigentlich für Januar versprochene Windows-10-Mobile-Smartphone Liquid Jade Primo von Acer ist inzwischen im Handel verfügbar. Wer sich für das Modell ohne Dockingstation interessiert, muss immer noch warten.

Acers Windows-10-Mobile-Smartphone Liquid Jade Primo wird mittlerweile in Deutschland angeboten. Mehrere große Onlinehändler verkaufen das Gerät im Paket mit einer passenden Dockingstation für 600 Euro. Eigentlich sollte es das auf der CES 2016 gezeigte Gerät bereits seit vier Monaten geben. Aber auch als Acer den Verkaufsstart in Deutschland Mitte April 2016 verkündete, war es im Onlinehandel nicht verfügbar.

Anzeige
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Dockingstation Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Dockingstation Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
  • Liquid Jade Primo (Bild: Acer)
Liquid Jade Primo (Bild: Acer)

Acer will das Liquid Jade Primo auch ohne Dockingstation anbieten, im deutschen Onlinehandel gibt es das allerdings noch nicht. In dieser Version wird von den meisten Händlern ein Preis von 570 Euro verlangt. Die Station ist auch noch nicht einzeln verfügbar und soll später einmal für 70 Euro zu haben sein. Wer sich für das Paket aus Smartphone und Dockingstation entscheidet, spart also 40 Euro im Vergleich zum Kauf der Einzelkomponenten.

Dockingstation für Continuum-Nutzung

Das Liquid Jade Primo läuft mit Windows 10 Mobile und kann mittels Dockingstation an einen Bildschirm angeschlossen werden. Dank der Continuum-Funktion kann der Nutzer das Gerät dann als abgespecktes Desktop-System verwenden, indem er Maus und Tastatur anschließt. Wir fanden Continuum im Test praktisch, um Produktivanwendungen auch ohne Notebook zu nutzen.

Das Liquid Jade Primo hat einen 5,5 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Es läuft mit Qualcomms Snapdragon-808-SoC, das sechs Kerne und eine Taktrate von maximal 2 GHz hat. Im Smartphone stecken 3 GByte Arbeitsspeicher, 32 GByte Flash-Speicher, und es gibt einen Steckplatz für Karten mit bis zu 128 GByte.

21-Megapixel-Kamera und 8-Megapixel-Kamera vorn

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 21-Megapixel-Kamera mit Autofokus und einer Anfangsblende von f/2.2 und einem Dual-LED-Blitz. Mit ihr können Nutzer auch 4K-Videos aufnehmen. Die Frontkamera dürfte sich dank einer Auflösung von 8 Megapixeln auch gut für Selbstporträts eignen.

Das Gerät unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch Cat6-LTE sowie Dual-Band-WLAN nach 802.11ac und Bluetooth 4.1. Es ist Dual-SIM-tauglich und kann mit zwei SIM-Karten verwendet werden. Das Smartphone hat einen fest verbauten 2.870-mAh-Akku und wiegt 150 Gramm.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 04. Mai 2016

das stimmt nicht, ich habe gestern bereits um 16:42 schon einmal hier im Forum darauf...

Trollversteher 04. Mai 2016

Warum? Windows Phone 10 ist ja nichts weiter als ein abgespecktes Windows 10 für ARM...

Bautz 04. Mai 2016

... in einer vernünftigen, Hosentaschenkompatiblen Größe (Also kleiner 4,7").



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 546,15€
  2. ab 799,90€
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Chipsätze nie angeboten???

    ldlx | 19:24

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    starscream | 19:23

  3. Re: Hauptsache die deutschen Hersteller planen was...

    Don_Danone | 19:11

  4. 100% Pragmatismus - würde woanders auch gut stehen...

    JouMxyzptlk | 19:06

  5. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 19:00


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel