Lion's City 12 E: MAN startet Elektrobus-Serienproduktion

MAN baut den Elektrobus Lion's City E in der 12-Meter-Soloversion im polnischen Starachowice. Der Gelenkbus kommt erst später.

Artikel veröffentlicht am ,
Lion's City 12 E
Lion's City 12 E (Bild: MAN)

MAN beginnt die Serienproduktion des vollelektrischen Lion's City 12 E. Der Rohbau des Elektrobusses unterscheidet sich um etwa 30 bis 40 Prozent von seinem konventionell angetriebenen Pendant. Hinzu kommen der elektrische Antriebsstrang, die Akkus und weitere Hochvolt-Komponenten.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur Software Requirements (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. System Engineer (m/w/d) Netzwerk und Security
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Deshalb mussten die Produktionsanlagen im polnischen Werk Starachowice erweitert oder neu angeschafft und die rund 3.500 Mitarbeiter geschult werden.

Bis Jahresende sollen 17 neue Elektrobusse an die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) übergeben werden. Für MAN ist dies die erste große Auslieferung nach einer Ausschreibung. Neben Hamburg setzen weitere Städte auf den Lion's City E und bestellten Elektrobusse.

Ein Auftrag kommt beispielsweise aus Malmö in Schweden: Nobina Sverige, Skandinaviens größter Busbetreiber, orderte 22 Lion's City E.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der 12 Meter lange Lion's City E bietet 35 Sitzplätze, dazu kommen bis zu 53 Stehplätze, so dass bis zu 88 Passagiere befördert werden können. Der Solobus kann je nach Anforderungsprofil mit einem Antriebsstrang mit 160 kW oder 270 kW geliefert werden. Die Reichweite soll bei 200 bis 270 km liegen. An Bord sind Akkus mit 480 kWh.

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

Der vollelektrische Gelenkbus folgt rund sechs Monate und soll im 1. Halbjahr 2021 in Serie gehen. Der Lion's City 18 E kann bis zu 120 Fahrgäste befördern. An dem Fahrzeug werden an der zweiten und dritten Achse Motoren mit 320 kW oder 480 kW untergebracht. Der Gelenkbus soll Akkus mit bis zu 640 kWh bekommen und eine Reichweite von 200 km erzielen. Die Stromspeicher lassen sich per CCS mit bis zu 150 kW aufladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /