Linuxtag 2012: Vortragsprogramm veröffentlicht

Das Programm des diesjährigen Berliner Linuxtags steht fest. Die Messe beschäftigt sich in Vorträgen und Workshops vom 23. bis zum 26. Mai mit aktuellen Themen zu freier Software.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Programm für den Linuxtag 2012 steht fest.
Das Programm für den Linuxtag 2012 steht fest. (Bild: Linuxtag Berlin)

Eine vorläufige Version des Programms des Linuxtags 2012 steht ab sofort auf der Webseite zur Messe bereit. Zwischen dem 23. und dem 26. Mai finden Vorträge in sechs parallelen Tracks statt. Zusätzlich dazu werden den Besuchern auch Workshops geboten und bis jetzt sind 65 Projekte als Aussteller zugelassen.

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch in diesem Jahr einen Business- und Behördenkongress, bei dem unter anderem erneut die Stadtverwaltung München vertreten sein wird. Zudem sind für den größten Saal die Themen Systemmanagement, Storage, der Linux-Kernel und Mobile Anwendungen geplant.

Zusammen mit der Open Source Business Alliance (OSBA) veranstaltet der Linuxtag den Themenschwerpunkt Open Minds Economy, der die Nachhaltigkeit freier Software und kollaborativer Entwicklung in den Vordergrund stellen soll. Beim Open Valley Berlin werden Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg vorgestellt, die offene IT-Anwendungen einsetzen.

Die einzige bis jetzt angekündigte Keynote-Rede wird Ulrich Drepper vortragen. Der Hauptentwickler der Glibc spricht zum Thema "Fast, less-complicated, lock-free data structures" und wird dabei Details zu Transactional Memory geben. Insbesondere wird er darüber sprechen, wie dies dank der Unterstützung in GCC 4.7 mit C und C++ umgesetzt werden kann.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Linuxtag findet unter dem Motto "Where .com meets .org" in den Messehallen unter dem Funkturm in Berlin statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /