Linuxcon Europe: Linus Torvalds spricht in Barcelona

Auf der Linuxcon Europe 2012 in Barcelona wird unter anderem Linus Torvalds eine Keynote halten. Das Open-Source-Treffen findet von 5. bis 7. November 2012 statt.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Torvalds wird auf der Linuxcon Europe 2012 sprechen.
Linux Torvalds wird auf der Linuxcon Europe 2012 sprechen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Das Organisationskomitee der Open-Source- und Entwicklerkonferenz Linuxcon Europe hat die Rednerliste des diesjährigen Treffens bekannt gegeben. Eine der Keynotes wird der Vater des Linux-Kernels Linus Torvalds halten. Er wird zusammen mit dem Chef der Linux- und Open-Source-Abteilung bei Intel und XFree86-Entwickler Dirk Hohndel die aktuellen Entwicklungen des Linux-Kernels diskutieren.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter technischer Kundensupport (m/w/d) für Rechnungswesensoftware
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. ERP Manager (m/w/d)
    Hays AG, Marktredwitz
Detailsuche

Zu den weiteren Rednern gehören unter anderem Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth, der zur Usability von Desktops - speziell unter Ubuntu - und zum Thema Cloud referieren wird. Außerdem stehen noch Vorträge von Entwickler Ralf Flaxa von Suse, Marten Mickos vom Cloud-Anbieter Eukalyptus, dem Intel-Entwickler Imad Sousou oder Catarina Mota von Open Materials an. Open Materials ist eine Forschungsgruppe, die sich mit Materialnutzung und -produktion in Eigenregie beschäftigt.

Bis zum 1. August 2012 ist die Einreichung von Vortragsvorschlägen (Call for Papers) möglich. Deshalb steht noch kein finaler Terminkalender fest. Das gilt auch für die gleichzeitig stattfindende Embedded-Konferenz ELEC. Fest steht, dass es Workshops zum Einsatz von den Virtualisierungs-Lösungen KVM und OVirt sowie zum verteilten Dateisystem Gluster geben wird.

Bis zum 24. August 2012 kosten die Eintrittskarten für die gesamte Konferenz 350 US-Dollar. Bis 4. Oktober 2012 beträgt der Eintrittspreis 450 US-Dollar. Wer danach noch eine Karte will, muss 550 US-Dollar zahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /