Abo
  • IT-Karriere:

Linuxcon Europe: Linus Torvalds spricht in Barcelona

Auf der Linuxcon Europe 2012 in Barcelona wird unter anderem Linus Torvalds eine Keynote halten. Das Open-Source-Treffen findet von 5. bis 7. November 2012 statt.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Torvalds wird auf der Linuxcon Europe 2012 sprechen.
Linux Torvalds wird auf der Linuxcon Europe 2012 sprechen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Das Organisationskomitee der Open-Source- und Entwicklerkonferenz Linuxcon Europe hat die Rednerliste des diesjährigen Treffens bekannt gegeben. Eine der Keynotes wird der Vater des Linux-Kernels Linus Torvalds halten. Er wird zusammen mit dem Chef der Linux- und Open-Source-Abteilung bei Intel und XFree86-Entwickler Dirk Hohndel die aktuellen Entwicklungen des Linux-Kernels diskutieren.

Stellenmarkt
  1. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Zu den weiteren Rednern gehören unter anderem Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth, der zur Usability von Desktops - speziell unter Ubuntu - und zum Thema Cloud referieren wird. Außerdem stehen noch Vorträge von Entwickler Ralf Flaxa von Suse, Marten Mickos vom Cloud-Anbieter Eukalyptus, dem Intel-Entwickler Imad Sousou oder Catarina Mota von Open Materials an. Open Materials ist eine Forschungsgruppe, die sich mit Materialnutzung und -produktion in Eigenregie beschäftigt.

Bis zum 1. August 2012 ist die Einreichung von Vortragsvorschlägen (Call for Papers) möglich. Deshalb steht noch kein finaler Terminkalender fest. Das gilt auch für die gleichzeitig stattfindende Embedded-Konferenz ELEC. Fest steht, dass es Workshops zum Einsatz von den Virtualisierungs-Lösungen KVM und OVirt sowie zum verteilten Dateisystem Gluster geben wird.

Bis zum 24. August 2012 kosten die Eintrittskarten für die gesamte Konferenz 350 US-Dollar. Bis 4. Oktober 2012 beträgt der Eintrittspreis 450 US-Dollar. Wer danach noch eine Karte will, muss 550 US-Dollar zahlen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 294€

Thaodan 25. Jul 2012

Find ich gar nicht so schlecht hab gerade am laufen* und mir das noch nicht passiert...

Martin95 24. Jul 2012

Bringt jemand einen Eimer Fisch mit, damit wir den Troll Linus Torvalds füttern können?


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /