Abo
  • Services:
Anzeige
Der Container-Spezialist Docker hat Infrakit vorgestellt.
Der Container-Spezialist Docker hat Infrakit vorgestellt. (Bild: Martina Nolte/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0 DE)

LinuxCon Europe 2016: Infrakit von Docker soll Infrastruktur heilen

Der Container-Spezialist Docker hat Infrakit vorgestellt.
Der Container-Spezialist Docker hat Infrakit vorgestellt. (Bild: Martina Nolte/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0 DE)

Anwender von Container-Infrastruktur sollen von einer neuen Werkzeug-Sammlung von Docker profitieren. Das Projekt Infrakit soll dabei die Verwaltung deklarativer Infrastruktur vereinfachen, die sich dadurch zudem selbst heilen können soll.

Während seiner Keynote auf der LinuxCon und ContainerCon Europe 2016 hat der Docker-Technikchef und Chief Product Officer Solomon Hykes das neue Projekt Infrakit vorgestellt. Dies ist eine Sammlung von Werkzeugen, um eine deklarative, selbstheilende Infrastruktur zu verwalten. Infrakit teilt automatisierte Plattformen auf einzelne sogenannte Plugins auf, die hauptsächlich in der Programmiersprache Go geschrieben wurden.

Anzeige
  • Der Aufbau von Infrakit (Bild: Docker)
Der Aufbau von Infrakit (Bild: Docker)

Kern der Software ist ein Controller, der nach Abweichungen von zuvor definierten Zuständen Ausschau hält und gegebenenfalls Maßnahmen zur Bereinigung von falschen Zuständen einleitet. Infrakit kennt Gruppen, in denen Instanzen - also einzelne Systeme - organisiert sind. Je nach Verwendungszweck werden Instanzen sogenannte Flavours zugewiesen, mit deren Hilfe zum Beispiel der zu laufende Dienst und einige Eigenschaften beschreiben werden.

Sämtliche Komponenten von Infrakit kommunizieren untereinander, um aktuelle Systemzustände automatisch zu erkennen. Infrakit bietet derzeit Integrationen mit Terraform und Vagrant an. Das Projekt auf Github wird laufend aktualisiert, so dass nach und nach mehr Dokumentation verfügbar sein sollte.

An dem Projekt haben unter anderem Mitarbeiter der von Docker im März aufgekauften Firma Conductant gearbeitet. Conductant wurde von Bill Farner und David Chunk gegründet und half Firmen wie Twitter, Google und Zynga beim Aufbau von großen, skalierbaren und stabilen Infrastrukturumgebungen.

Weiter enormes Wachstum bei Docker

Vor der Veröffentlichung von Infrakit hatte Solomon Hykes über das Wachstum bei Docker gesprochen. Auf Docker Hub, einer Plattform für das Teilen von Containern und Spezifikationen, sind für das Jahr 2014 noch eine Million sogenannte Pulls verzeichnen worden. Im darauf folgenden Jahr wuchs die Zahl der Anfragen auf rund eine Milliarde, während für 2016 rund sechs Milliarden Pulls prognostiziert werden.

Für eine Firma mit "nur" 250 Angestellten sei es eine enorme Herausforderung, so ein Wachstum zu tragen. Ohne das Prinzip von Open-Source-Software, bei dem die Beteiligung der Community eine große Rolle spielt, wäre diese hohe Nachfrage kaum zu bewältigen. So beteiligen sich mehr als 2300 Entwickler aus aller Welt an den rund 50 Repositories, die Docker unter anderem auf Github betreibt. Die rund 23 000 Tickets auf Github sorgten für durchschnittlich 1200 Patches im Monat.


eye home zur Startseite
grslbr 04. Okt 2016

Sehr cool, kommt auf die Liste.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medienwerft GmbH, Hamburg
  2. Motan Holding GmbH, Konstanz
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  4. Robert Bosch GmbH, Renningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Und ich habe heute erfahren...

    SirJoan83 | 20:08

  2. Re: Wird vermutlich nix

    Seroy | 20:04

  3. Rechts gewählt ...

    AllDayPiano | 20:02

  4. Hinten einsteigen ist erlaubt

    Mingfu | 20:02

  5. Der Sinn dahinter ?

    blaub4r | 20:01


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel