Abo
  • Services:
Anzeige
Die Linux-Kernel-Mailing-Liste gilt auch in der Open-Source-Community als hartes Pflaster.
Die Linux-Kernel-Mailing-Liste gilt auch in der Open-Source-Community als hartes Pflaster. (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Linux Verhaltenskodex für Kernel-Hacker

Diskussionen der Kernel-Entwickler enden manchmal in heftigen Wortgefechten und Beleidigungen, was als normaler Umgang größtenteils akzeptiert wird. Intel-Angestellte Sarah Sharp möchte dies ändern und regt einen Verhaltenskodex an.

Anzeige

Bisher galten verbale Attacken, Flüche und Schimpfwörter der Linux-Hacker untereinander als akzeptiert. Der USB-Treiber-Entwicklerin Sarah Sharp gingen die Beleidigungen und die vermeintlichen Späße über physische Gewalt nun zu weit: Sie ruft auf einer Mailing-Liste zu einer "professionelleren" Diskussionskultur auf. Sie werde auch "zurückschreien", wenn dies nötig sei.

Im Fokus der Kritik Sharps liegt insbesondere der Linux-Erfinder Linus Torvalds, der Code teils heftig zurückweist. Auch auf öffentlichen Veranstaltungen scheut Torvalds keine Konfrontationen und beleidigt schonmal ganze Unternehmen wie Nvidia.

Torvalds selbst findet sein Verhalten, wie zu erwarten, nicht sonderlich diskussionswürdig. Schließlich argumentiere auch er häufig sachlich und höflich und werde nur selten ausfallend. Seine Wutausbrüche, so schreibt Torvalds selbst, gälten meist nur den Top-Maintainern, von denen er besseren Code erwarte. Oder aber er werde ausfallend, wenn diesen Maintainern aus seiner Sicht grobe Fehler unterliefen.

Den harschen Tonfall nutze Torvalds in diesen Diskussionen, weil er glaube, seine Meinungen würden sonst nicht ernst genug genommen. Außerdem habe er keine Lust auf diese "aufgesetzte Höflichkeit, die Lügen, die Büropolitik, die Hinterhältigkeit, die passive Aggressivität", die er mit normaler Büroarbeit verbindet.

Code of Conduct für Linux?

Viele Gemeinschaften, die freie Software entwickeln, lösen derartige Probleme durch einen Code-of-Conduct - einen Verhaltenskodex, in dem klar definiert ist, was als angemessenes Verhalten gilt und was nicht. Ein generelles, darin festgelegtes und für alle gültiges Verhalten geht vielen Kernel-Entwicklern aber zu weit.

Als Alternative schlägt Sharp einen Kodex vor, in dem die kritisierten Entwickler - jeder für sich - darlegen, welche Erwartungen sie an andere stellen. Ebenso sollte dokumentiert werden, welche Handlungen verbale Attacken provozieren, damit diese entsprechend vermieden werden können.

Mögliche Lösungen, wozu auch der Verhaltenskodex gehört, wollen die Beteiligten auf dem kommenden Kernel Summit besprechen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 06. Okt 2014

Der Gründer und Führer von Linux scheint menschlich ein ganz kleines Licht zu sein. Würde...

Uschi12 17. Jul 2013

Ist mir klar, dass du solche Beiträge nicht siehst unter deinem ganzen Quark an Beiträgen...

azeu 17. Jul 2013

ist ja nicht so, dass es unter Frauen keinen "rauen Ton" geben würde. Und meistens sind...

wmayer 17. Jul 2013

Beleidigungen haben nichts mit Ehrlichkeit zu tun.

a user 17. Jul 2013

jedenfalls scheinen sie sich ja auf einen verhaltenskodex geeinigt zu haben: On Mon, Jul...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. mobileX AG, München
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    Oktavian | 18:37

  2. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  3. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 18:33

  5. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    Iruwen | 18:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel