Abo
  • Services:
Anzeige
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden.
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden. (Bild: Bas Leenders/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Linux-Userspace: Systemd bekommt eigenes Mount-Werkzeug

Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden.
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden. (Bild: Bas Leenders/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Sammlung des Userspace-Projekts Systemd hat ein weiteres Werkzeug erhalten: Systemd-Mount. Das klassische Unix-Tool zum Einhängen von Festplatten, Mount, könnte damit langfristig wohl in der Verwendung abgelöst werden.

Auf dem Weg, den Linux-Userspace zu vereinheitlichen und die Kernkomponenten eines Betriebssystems zu erstellen, hat die Sammlung des Systemd-Projekts mit Systemd-Mount ein weiteres Werkzeug erhalten. Der recht eindeutige Name beschreibt auch den Zweck des Tools: Damit sollen Blockgeräte in das System eingehängt werden können, um diese benutzbar zu machen.

Anzeige

Zusätzlich zu dem eigentlichen Quellcode des Werkzeugs selbst enthält der in den Hauptentwicklungszweig von Systemd eingepflegte Code auch einen Handbucheintrag, in dem Systemd-Gründer und -Chefentwickler Lennart Poettering den Zweck von Systemd-Mount näher erklärt. Demnach sei das Werkzeug "in vielerlei Hinsicht ähnlich zu dem Low-Level-Befehl mount".

Letzteres ist das unter Unix-artigen Systemen traditionell verwendete Kommandozeilenwerkzeug zum Einhängen von Blockgeräten. Anders als dieses soll das Werkzeug aus Systemd die entsprechende Operation aber nicht "direkt und unmittelbar" ausführen. Stattdessen wird die Operation, wie alle anderen Jobs auch, von der Diensteverwaltung abgearbeitet. So könnten zum Beispiel weitere Operationen als mögliche Abhängigkeiten verarbeitet werden wie etwa das Einhängen übergeordneter Pfade und eine Überprüfung des Dateisystems vor dem Einhängen.

Diese Art der engen Verknüpfung unterschiedlicher Werkzeuge zum Erfüllen basaler Aufgaben des Betriebssystems ist einer der Vorteile der Sammlung von Systemd. So nutzt das neue Mount-Werkzeug zum Erfragen diverser Informationen der Blockgeräte auch Udev, das ebenfalls in Systemd integriert worden ist. Möglicherweise erübrigt sich mit Systemd-Mount für Anwender langfristig die Notwendigkeit, den Mount-Befehl direkt verwenden zu müssen.


eye home zur Startseite
teleborian 29. Aug 2016

Wäre ja schön. Weisst du eigentlich wie lange ich gesucht habe bis ich herausgefunden...

nille02 24. Aug 2016

Hier könnte der Maintainer eines anderen init System einspringen und das vielleicht...

Cok3.Zer0 23. Aug 2016

Danke! Ich benutze Icinga zum Monitoring, ich frage mich aber, ob es etwas bessere...

xUser 23. Aug 2016

Check Check Check Definiere abgehangen ... Ich hatte noch nie in Problem mit systemd...

nicoledos 23. Aug 2016

Linux muss sich nicht von Unix distanzieren. Linux steht nun mal für Linux is not unix...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  2. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Konkurrenz

    zyclon | 19:20

  2. 1MBit/s Mindestgeschwindigkeit durch Gesetzgeber...

    Sandeeh | 18:56

  3. Re: Was genau ist hier das Besondere?

    robinx999 | 18:38

  4. Re: Linux-Quellcode geleaked!

    Eheran | 18:37

  5. Re: Nach dem Theater mit Amazon FreeTime Unlimited

    Unix_Linux | 18:30


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel