Abo
  • Services:
Anzeige
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden.
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden. (Bild: Bas Leenders/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Linux-Userspace: Systemd bekommt eigenes Mount-Werkzeug

Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden.
Die Linux-Werkzeugsammlung Systemd ist erweitert worden. (Bild: Bas Leenders/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Sammlung des Userspace-Projekts Systemd hat ein weiteres Werkzeug erhalten: Systemd-Mount. Das klassische Unix-Tool zum Einhängen von Festplatten, Mount, könnte damit langfristig wohl in der Verwendung abgelöst werden.

Auf dem Weg, den Linux-Userspace zu vereinheitlichen und die Kernkomponenten eines Betriebssystems zu erstellen, hat die Sammlung des Systemd-Projekts mit Systemd-Mount ein weiteres Werkzeug erhalten. Der recht eindeutige Name beschreibt auch den Zweck des Tools: Damit sollen Blockgeräte in das System eingehängt werden können, um diese benutzbar zu machen.

Anzeige

Zusätzlich zu dem eigentlichen Quellcode des Werkzeugs selbst enthält der in den Hauptentwicklungszweig von Systemd eingepflegte Code auch einen Handbucheintrag, in dem Systemd-Gründer und -Chefentwickler Lennart Poettering den Zweck von Systemd-Mount näher erklärt. Demnach sei das Werkzeug "in vielerlei Hinsicht ähnlich zu dem Low-Level-Befehl mount".

Letzteres ist das unter Unix-artigen Systemen traditionell verwendete Kommandozeilenwerkzeug zum Einhängen von Blockgeräten. Anders als dieses soll das Werkzeug aus Systemd die entsprechende Operation aber nicht "direkt und unmittelbar" ausführen. Stattdessen wird die Operation, wie alle anderen Jobs auch, von der Diensteverwaltung abgearbeitet. So könnten zum Beispiel weitere Operationen als mögliche Abhängigkeiten verarbeitet werden wie etwa das Einhängen übergeordneter Pfade und eine Überprüfung des Dateisystems vor dem Einhängen.

Diese Art der engen Verknüpfung unterschiedlicher Werkzeuge zum Erfüllen basaler Aufgaben des Betriebssystems ist einer der Vorteile der Sammlung von Systemd. So nutzt das neue Mount-Werkzeug zum Erfragen diverser Informationen der Blockgeräte auch Udev, das ebenfalls in Systemd integriert worden ist. Möglicherweise erübrigt sich mit Systemd-Mount für Anwender langfristig die Notwendigkeit, den Mount-Befehl direkt verwenden zu müssen.


eye home zur Startseite
teleborian 29. Aug 2016

Wäre ja schön. Weisst du eigentlich wie lange ich gesucht habe bis ich herausgefunden...

nille02 24. Aug 2016

Hier könnte der Maintainer eines anderen init System einspringen und das vielleicht...

Cok3.Zer0 23. Aug 2016

Danke! Ich benutze Icinga zum Monitoring, ich frage mich aber, ob es etwas bessere...

xUser 23. Aug 2016

Check Check Check Definiere abgehangen ... Ich hatte noch nie in Problem mit systemd...

nicoledos 23. Aug 2016

Linux muss sich nicht von Unix distanzieren. Linux steht nun mal für Linux is not unix...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: "fehlenden Tiefbaukapazitäten *in Deutschland*"

    DAUVersteher | 02:52

  2. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    DAUVersteher | 02:45

  3. Re: Die Lösung!

    User_x | 02:27

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 02:08

  5. Re: Decent

    floziii | 01:55


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel