Linux: Torvalds nutzt Apple-Silicon-Macbook für Linux-Tests

Linux-Chefentwickler Linus Torvalds freut sich, endlich einen ARM-Laptop mit Apple Silicon zur Entwicklung nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Asahi Linux läuft auf ARM-Macs und hat nun einen prominenten Nutzer.
Asahi Linux läuft auf ARM-Macs und hat nun einen prominenten Nutzer. (Bild: Asahi Linux/CC-BY-SA 4.0)

Der Linux-Projektgründer hat die aktuelle Version 5.19 des Kernels veröffentlicht und schreibt in der Ankündigung als "persönliche Anmerkung", dass die Veröffentlichung unter Asahi Linux und einem nicht näher spezifizierten Apple-Laptop geschehen sei. Torvalds gilt seit langem als Unterstützter der Idee eines ARM-Geräts zur Entwicklung, damit sich ARM auch als Serverplattform etablieren könne. Bisher gab es aber im Grunde keine Geräte, die Torvalds' Anspruch genügt hätten und er nutzte x86-Geräte.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist für KI-Anwendungen in der Produktentwicklung (all genders)
    Viscom AG, Hannover
  2. IT-Manager* (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
Detailsuche

Er schreibt: "Ich habe die Veröffentlichung auf einem ARM64-Laptop durchgeführt. Das ist etwas, auf das ich schon lange gewartet habe, dank des Asahi-Teams ist es endlich Realität. Wir haben schon lange ARM64-Hardware, auf der Linux läuft, aber nichts davon war wirklich als Entwicklungsplattform nutzbar."

Der Linux-Entwicklungschef bezieht sich dabei auf die zahlreichen Geräte wie Smartphones und Embedded-Geräte, die seit Jahren diese Architektur unterstützen. Außerdem gibt es einige ARM64-Laptops, aber diese lassen sich offenbar nicht gut genug als Linux-Entwicklungsmaschine nutzen.

Bisher verwendete Torvalds den ARM-Laptop von Apple mit Asahi Linux jedoch nicht für "echte Arbeit", sondern lediglich für Test-Builds, Starts und das Release-Tagging. Auf seiner nächsten Reise will Torvalds aber den ARM64-Laptop vollumfänglich nutzen und die Architekturunterstützung des Kernels selbst testen. Für den Linux-Gründer sei es inzwischen das dritte Mal, dass er Apple-Hardware nutze. Zuvor sei das schon mit einer PowerPC-Maschine der Fall gewesen sowie vor mehr als einem Jahrzehnt mit dem dünnen und leichten Macbook Air.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /