Abo
  • Services:

Linux: Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Der Installer der auf Anonymität und Sicherheit ausgelegten Linux-Distribution Tails ist in Debian und Ubuntu integriert worden. Das soll die Installation von Tails erheblich vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am , Ferdinand Thommes
Tails hilft beim sicheren Surfen im Netz.
Tails hilft beim sicheren Surfen im Netz. (Bild: tchou/Wikimedia Commons/CC-BY 4.0)

Die Installation der auf Debian basierenden Distribution Tails auf einen USB-Stick soll durch die Integration des Installers wesentlich vereinfacht werden, wie das Projekt jetzt mitgeteilt hat. Der bisherige Installationsprozess war ziemlich komplex und erforderte, das System dreimal neu zu starten. Zudem waren, falls ein persistenter Datenspeicher gewünscht war, zwei USB-Sticks notwendig, auf beide musste das Image kopiert werden.

Stellenmarkt
  1. K. A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Debian-Anwender haben es nun wesentlich leichter, Tails auf einen USB-Stick zu bannen. Dazu muss lediglich das Paket "tails-installer" installiert werden, das in den Debian-Zweigen "Sid" und "Stretch" sowie bei Ubuntu über ein PPA zu finden ist. Anwender des derzeit aktuellen Debian 8 "Jessie" müssen vorher in ihrer Quellenliste die Debian-Backports freischalten.

Ein angesteckter USB-Stick wird nach dem Starten des Tails Installers auf ein vorher heruntergeladenes Image verwiesen und vollzieht die Installation von Tails in einem Rutsch. Falls sich bereits eine Tails-Installation auf dem USB-Stick befindet, wird, falls verfügbar, die Aktualisierung angeboten. Zudem hilft der Installer dabei, den frei bleibenden Platz auf dem USB-Stick als verschlüsselten persistenten Speicher anzulegen.

Tails, das erst kürzlich in Version 2.0 erschienen ist, leitet den gesamten Netzwerkverkehr durch das Anonymisierungsnetzwerk Tor und erhöht damit die Anonymität im Internet. Die Nutzung von Tails als Live-System per USB-Stick hinterlässt auf dem Gastsystem standardmäßig keinerlei Spuren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 164,90€ + Versand

wutzel7591 12. Feb 2016

Das macht Sinn. Allerdings kennt sich wahrscheinlich nicht jeder Leser mit den...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /