Linux: Suse soll Börsengang im Mai planen

Noch vor dem Sommer könnte der Linux-Distributor Suse an die Börse kommen. Der Börsengang könnte mehrere Milliarden Euro erlösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Suse-Maskottchen ist ein Chamäleon.
Das Suse-Maskottchen ist ein Chamäleon. (Bild: Pixabay)

Der Open-Source-Spezialist und Linux-Distributor Suse könnte noch im Frühsommer an die Börse gehen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mehrere Personen, die mit der Sache vertraut sind. Der Börsengang könnte demnach zwischen 7 und 8 Milliarden Euro einbringen. Umgesetzt werden könnte der Plan möglicherweise schon im kommenden Mai. Erstmals von einem möglichen Börsengang Suses berichtet hatte Bloomberg bereits im vergangenen Herbst.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Der in Deutschland gegründete Linux-Distributor Suse ist im Jahr 2018 für einen Wert von rund 2,5 Milliarden US-Dollar von einem privaten Investmentfonds der EQT Partners gekauft worden. Zuvor war Suse ein mehr oder weniger unabhängiges Tochterunternehmen von Micro Focus. Suse kam zu Micro Focus, als Letzteres im Jahr 2014 das Suse-Mutterunternehmen Attachmate kauften. Attachmate hatte 2011 den damaligen Suse-Eigner Novell gekauft und Suse ausgegründet. Nach einer jahrelangen Führung der Geschäfte durch Nils Brauckmann als Suse-CEO hat diesen Posten seit 2019 Melissa Di Donato inne.

Unter EQT und Di Donato setzt Suse auf einen Wachstumskurs, der unter anderem durch die Übernahme von Rancher Labs vorangetrieben worden ist. Für den auf Enterprise-Werkzeuge für die Container-Orchestrierung Kubernetes spezialisierte Rancher Labs soll Suse rund 600 Millionen US-Dollar gezahlt haben. Suse plant durch den Zukauf sein Cloud-Angebot stärker aufzustellen und die Container- und Kubernetes-Expertise von Rancher mit seinen Enterprise-Angeboten rund um die eigene Linux-Distribution zu kombinieren.

Laut der letzten Veröffentlichung eigener Quartalszahlen von Suse im vergangenen Dezember hat das Unternehmen 15 Quartale hintereinander ein Wachstum verzeichnet. Auch die Buchungen von Kunden sind auch im Coronajahr 2020 weiter gewachsen, im Cloud-Bereich sogar um 87 Prozent. Die Geschäfte mit einem Umfang von mehr als 1 Million US-Dollar sind demnach sogar um 21 Prozent gestiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /