• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Smartphone: Purism erstellt Prototypen von Librem-5-Devboards

Nach mehreren Verzögerungen konnte das Team des Herstellers Purism nun erstmals Prototypen der Devboards für das frei Linux-Smartphone Librem 5 fertigen. Auf diese Golden Samples soll eine Kleinserie der Boards folgen und schließlich das fertige Smartphone.

Artikel veröffentlicht am ,
Die ersten Prototypen des Librem-5-Entwicklerboards sind fertig.
Die ersten Prototypen des Librem-5-Entwicklerboards sind fertig. (Bild: Purism/CC-BY-SA 4.0)

Das Team von Purism hat die ersten zehn sogenannten Golden Samples der Entwicklerboards des kommenden freien Linux-Smartphones erstellt, wie die Technikchefin Nicole Faerber im Unternehmensblog des Herstellers mitteilt. Für die Entwickler der Hardware sollten das ziemlich gute Nachrichten sein, immerhin hatte das Projekt bisher mit einigen Verzögerungen zu kämpfen. So musste der Termin für die Herstellung und Lieferung der Entwicklerboards zuerst im Sommer und auch später erneut im Herbst verschoben werden.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. ADAC e.V., München

Zuletzt hätten das Team schwere große Stürme wie der Hurricane Florence oder ein Taifun im Osten Chinas die Produktion zurückgeworfen. Auch die chinesische goldene Woche Anfang Oktober als typische Urlaubs- und Reisezeit habe sich auf die Produktion ausgewirkt. Letztlich hat das Team nun aber die ersten Prototypen der Entwicklerboards mit allen geplanten Bauteilen fertigen können.

Kleine Nachbesserungen an Software und Hardware notwendig

Bevor das Team mit der Serienproduktion der Entwicklerboards beginnen kann, müssen die Beteiligten bei Purism noch die Funktionsweise sämtlicher Peripheriebauteile verifizieren. Dafür muss zumindest auch die benötigte Software für ein Minimum an Funktionen bereitstehen, dazu gehören auch das Portieren von Treibern, Fehlerbehebungen oder auch das "Vordringen in unbekannte Bereiche", da der gewählte SoC i.MX 8M von NXP noch vergleichsweise neu sei.

Einen Großteil der Hardware habe das Team bereits verifizieren können, einige wichtige Bestandteile fehlten hier jedoch noch. Dazu gehören das MIPI-DSI-LCD-Panel sowie der Touchcontroller, die für ein Smartphone und auch für die Produktion der Entwicklerboards zwingend funktionieren müssen. Außerdem muss der Prototyp des Boards noch leicht umgestaltet werden, da die Bestandteile des WLAN-Moduls größer sind als erwartet.

Derzeit plant das Team, die Entwicklerboards Anfang Dezember verschicken zu können. Das fertige Smartphone Librem 5 soll aktuellen Plänen zufolge ab April 2019 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

caliga 21. Nov 2018

Der größte Haken wird für mich wohl der sein, daß Schau mal da: https://forums.puri.sm/t...

caliga 21. Nov 2018

Wie kommst du da eigentlich drauf? Sie haben bereits im Mai voice calls demonstriert und...

Bigfoo29 14. Nov 2018

Danke für den CoCo. Ich hatte ihn mir schon vor ein paar Wochen mal angesehen. Ist im...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /