Abo
  • Services:
Anzeige
Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern.
Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern. (Bild: Lennart Poettering)

Linux: Sichere Logs in Systemd

Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern.
Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern. (Bild: Lennart Poettering)

Die Logdateien des Systemd-Journals lassen sich künftig nur sehr schwer von Angreifern verändern. Das Debian-Projekt testet unterdessen einen Konverter für Systemd Service Units zu Sys-V-Init-Skripten.

Dank Forward Secure Sealing (FSS) ist es für Angreifer künftig schwerer, das Journal von Systemd zu verändern. Bei Servereinbrüchen versuchen die Angreifer häufig, die Logdateien so zu ändern, dass den Administratoren der Einbruch nicht auffällt. Mit FSS in Systemd sei das viel schwieriger, schreibt Entwickler Lennart Poettering. Zwar könnten Angreifer immer noch das gesamte Log löschen, das errege jedoch sehr viel Aufmerksamkeit.

Anzeige

Das kryptographische Sichern der Dateien geschieht über ein Schlüsselpaar. Ein Schlüssel verbleibt auf dem zu schützenden Rechner und wird regelmäßig geändert. Der Verifikationsschlüssel wird dagegen extern gespeichert und dient zur Bestätigung, dass die Logs nicht verändert wurden.

Der Schlüssel könne per QR-Code auf ein Smartphone übertragen werden, da das "Abschreiben des Schlüssels nicht allzu viel Spaß mache", schreibt Poettering. Die Funktion werde mit Fedora 18 zur Verfügung stehen. Sie ist bereits per Git verfügbar.

Konverter von Systemd zu Sys-V-Init

Der Debian-Entwickler Akhil Vij bittet unterdessen darum, seine Software zu testen, welche die Systemd Service Units zu Sys-V-Init-Skripten konvertieren kann. Die Software entstand als Projekt des Google Summer of Code 2012 und soll es Maintainern ersparen, sowohl Service-Units als auch Init-Skripte für jeden Dienst zu pflegen. Denn Systemd funktioniert nur unter Linux, Debian kann allerdings auch mit dem FreeBSD-Kernel eingesetzt werden, was die Verwendung von Sys-V-Init voraussetzt.

Das Tool steht derzeit via Github zum Donwload bereit. Ob und wann es in das Debian-Paketarchiv aufgenommen wird, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 22. Aug 2012

Es gibt diese Halbblock-Zeichen. Oben ein Block, unten ein Block. Damit kann man...

benji83 22. Aug 2012

Der Trick ist das das alte Stände kryptografisch "versiegelt" werden. Sprich ich kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Voith Digital Solutions GmbH, Ulm
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. über Hays AG, Mannheim
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Gäääähn

    Crunchy_Nuts | 23:02

  2. Re: Und das Beste: Moulineux selbst ist nicht mit...

    MemberBerries | 22:56

  3. Langweilig

    sofries | 22:52

  4. Re: Tja, backup Teams gibt es überall, aber...

    johnripper | 22:52

  5. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    FreierLukas | 22:47


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel