Abo
  • Services:
Anzeige
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor (Bild: Andre Wafaa)

Linux: Opensuse gesellt sich zu ARM-Distributionen

Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor (Bild: Andre Wafaa)

Die ARM-Portierung von Opensuse ist in einer finalen Version erschienen. Das System läuft nun auf verschiedenen Boards und inoffiziell auch auf einem Chromebook.

Nur knapp ein dreiviertel Jahr haben die Entwickler von Opensuse benötigt, um die Distribution auf die ARM-Architektur zu portieren. Ähnliche Bemühungen verfolgen auch Ubuntu oder Fedora. Der Schwerpunkt von Opensuse liegt zunächst auf ARM-v7-Chipsätzen, die unter anderem in dem SoC Cortex-A9 zum Einsatz kommen.

Anzeige

Darauf basiert auch der Dual-Core Omap 4 von Texas Instruments, der im Pandaboard verbaut ist. Deshalb ist das Pandaboard auch eines der offiziell unterstützten Boards von Opensuse. Darüber hinaus läuft die Version auch auf vier von der Community unterstützten Plattformen wie dem Server-SoC Calxeda Highbank oder dem Kleinstrechner Cubox.

Inoffiziell funktioniert Opensuse auch auf ARM-basierten Laptops wie Toshibas AC 100, das auch Ubuntu unterstützt, sowie auf dem aktuellen Chromebook. Der Entwickler Andre Wafaa schreibt in seinem Google+-Account, dass die Oberfläche Xfce auf dem Chromebook nahezu problemlos nutzbar sei.

Zudem arbeitet das Opensuse-Team zusammen mit Wafaa daran, ein einfach zu installierendes Image für das Chromebook zu erstellen. Denn derzeit ist es noch mit einigem Aufwand verbunden, eine Linux-Distribution auf dem Chromebook zum Laufen zu bringen, was unter anderem an der ausführlichen Anleitung für Ubuntu deutlich wird.

Eine Vielzahl der Standardpakete von Opensuse steht auch im ARM-Port bereit. Die Abbilder stehen als Just-Enough-Operating-System (Jeos) sowie für das Beagle- und das Pandaboard auch mit Xfce-Oberfläche zum Download zur Verfügung. Details zur Installation bietet das Projekt-Wiki.


eye home zur Startseite
teleborian 07. Nov 2012

Danke das wusste ich alles nicht.

ChristianZigotzky 06. Nov 2012

openSUSE 12.2 for Power released! http://opensuse.14.n6.nabble.com/openSUSE-12-2-for...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  2. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Ratbacher GmbH, Montabaur


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  2. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  3. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  4. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting

  5. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  6. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  7. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  8. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  9. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  10. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    hackCrack | 11:28

  2. Re: Unzureichender Artikel

    elf | 11:24

  3. Re: Bin für 10 Jahre

    Sharra | 11:23

  4. Re: Danke AMD!

    hiDDen | 11:22

  5. Re: Kann ich vollkommen bestätigen!

    AllDayPiano | 11:21


  1. 11:34

  2. 10:23

  3. 10:08

  4. 10:01

  5. 09:42

  6. 09:25

  7. 09:08

  8. 08:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel