Abo
  • Services:
Anzeige
Opensuse Factory wird eine Rolling-Release-Distribution.
Opensuse Factory wird eine Rolling-Release-Distribution. (Bild: Opensuse.org - GFDL 1.2)

Linux: Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

Aus der immer wieder ins Stocken geratenen Entwicklungsversion Opensuse Factory wird eine getestete und annähernd stabile Rolling-Release-Version. Tumbleweed wird damit mittelfristig abgelöst.

Anzeige

Das Rolling-Release-Modell mit ständig aktueller und getesteter Software wird nun auch für Opensuse Factory verwendet, wie das Entwicklerteam mitteilt. Aus der Entwicklungsversion, die oft schwerwiegende Fehler enthalten hatte, soll damit eine "zuverlässige und bleeding-edge Linux-Distribution werden".

Von diesem Schritt erhoffen sich die Beteiligten vor allem eine kürzere Stabilisierungsphase für Veröffentlichungen der Hauptversionen, was das Erstellen dieser vereinfachen soll. Um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, dürfen neue Pakete nicht direkt in den Factory-Zweig eingepflegt werden. Stattdessen werden neue Pakete in einem Staging- oder Development-Projekt ausgiebig getestet. Dazu wird die Software mit dem Open Build Service gebaut und anschließend automatisch mit Hilfe von OpenQA getestet. Die Software wird anschließend zu Abbildern zusammengefasst, erneut automatisiert, eventuell auch manuell getestet und erst danach in Factory veröffentlicht.

Diese Vorgehensweise soll die Verantwortlichkeiten der verschiedenen Betreuer von Paketen und Tester stärker ausgleichen und deren Aufwand durch die Automatisierung etwas verringern. Ein detaillierter Überblick über den Entwicklungsprozess und die Festlegungen des neuen Factory-Zweiges findet sich im Opensuse-Wiki.

Bisher pflegte der Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman die Tumbleweed-Distribution, die unterschiedliche Repositories zusammenfasste und so eine Art Rolling-Release-Distribution von Opensuse darstellte. Doch bereits vor wenigen Wochen kündigte Kroah-Hartman an, diese nicht mehr aktiv zu verwenden und nur noch sporadisch zu betreuen. Weiter schrieb er, Tumbleweed beenden zu wollen, sobald die neue Factory-Distribution die notwendigen Anforderungen für einen kompletten Ersatz erfülle.

Zur Installation der neuen Factory-Version können Opensuse-Nutzer ihrer Softwarequellen einfach umstellen und die Pakete aktualisieren, ISO-Abbilder stehen ebenfalls bereit.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 31. Jul 2014

Genau und das von dir erwähnte manchmal soll in Zukunft zu einem garnicht werden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  3. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Watch_Dogs 2 für 29,99€)
  2. 47,00€
  3. 33,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Was erlauben BNetzA!

    cpt.dirk | 22:49

  2. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Apfelbrot | 22:32

  3. Re: Bin mal gespannt

    JouMxyzptlk | 22:32

  4. Re: ...und was mach Synology?, Info zum Brexit.

    Apfelbrot | 22:32

  5. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    thinksimple | 22:20


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel