Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia geht weiter auf die Community der Linux-Grafikentwickler zu.
Nvidia geht weiter auf die Community der Linux-Grafikentwickler zu. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Linux: Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

Nvidia geht weiter auf die Community der Linux-Grafikentwickler zu.
Nvidia geht weiter auf die Community der Linux-Grafikentwickler zu. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Unterstützung für Wayland in Nvidias proprietärem Linux-Treiber nutzt eine Eigenlösung, die die anderen Treiber nicht verwenden. Nvidia ist aber offenbar an einer einheitlichen Lösung interessiert. Google soll ebenso überzeugt werden.

Vor mehr als eineinhalb Jahren gaben die Linux-Entwickler von Nvidia erstmals offiziell bekannt, dass der proprietäre Grafikkartentreiber des Unternehmens die designierten X11-Nachfolger Wayland und Mir unterstützen soll. Seit Ende März dieses Jahres kann dies von Linux-Nutzer getestet werden, allerdings nur mit starken Einschränkungen, die Nvidia nun offenbar ebenfalls überwinden will.

Anzeige

Das geht zumindest aus einer E-Mail des Nvidia-Angestellten James Jones auf der Mailingliste zur Wayland-Entwicklung hervor. Demnach sei das Unternehmen daran interessiert, an einer Diskussion mit möglichst vielen anderen Beteiligten teilzunehmen, um die Buffer-Verwaltung der Treiber und Geräte zu optimieren.

Vorgeschlagen worden ist diese Diskussion von dem Intel-Angestellten Martin Peres als Reaktion auf die seit Jahren existierenden unterschiedlichen Implementierungen für diese Aufgabe. So verwendet Googles Android etwa Gralloc, die freien Mesa-Grafiktreiber das Generic Buffer Management (GBM) und die Nvidia-Treiber die EGLStreams. Diese Lösungen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, vor allem sind sie aber nicht direkt kompatibel zueinander, weshalb etwa der Wayland-Compositor Weston nur mit Anpassungen auf dem proprietären Nvidia-Treiber läuft.

Idealerweise gibt es künftig eine Möglichkeit "die Buffer über alle Blöcke, Treiber und Hersteller hinweg zu teilen", ohne die Grundidee von Wayland aufgeben zu müssen, dass jeder Frame perfekt gezeichnet werde, zumindest soll dies laut Peres wenigstens diskutiert werden. Stattfinden soll die Diskussion auf der diesjährigen X.org Developers Conference (XDC) Ende September in Helsinki.


eye home zur Startseite
RicoBrassers 25. Jul 2016

Aber natürlich rein softwareseitig - Auf dem Weg von der Grafikkarte zum Monitor kann z...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. T-Systems International GmbH, Mülheim an der Ruhr, Darmstadt, Berlin, Saarbrücken, München
  3. TQ-SYSTEMS GMBH, Seefeld nahe München
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-63%) 21,99€
  2. (-67%) 16,49€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

  2. Apple

    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

  3. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  4. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  5. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  6. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  7. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  8. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  9. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  10. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. Re: Umweltschutz...

    Arkarit | 02:25

  2. Re: Die GPLv3 wird auch noch nicht juristisch...

    schily | 02:22

  3. Re: Gesetze sind für alle da

    HorkheimerAnders | 01:57

  4. Sand einfüllen

    1ras | 01:33

  5. Re: Nicht realisierbar

    Prinzeumel | 01:21


  1. 00:28

  2. 00:05

  3. 18:55

  4. 18:18

  5. 18:08

  6. 17:48

  7. 17:23

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel