Abo
  • Services:

Legal, illegal, scheißegal

Doch zusätzlich zu der Unwissenheit oder Schlampigkeit gibt es eben noch einen zweiten Grund, warum Unternehmen gegen die GPL verstoßen. Um bei dem Beispiel von Welte zu bleiben: In der Abfallwirtschaft gibt es Unternehmen, die etwa bewusst gegen Umweltauflagen verstoßen, weil ihnen das Wettbewerbsvorteile bringt. In der IT-Wirtschaft gibt es Unternehmen, die die Bedingungen der GPL einfach bewusst ignorieren, um die eventuell komplizierten Bedingungen nicht erfüllen zu müssen. Oder schlicht, um die Arbeit anderer zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Bekannte Fälle, in denen sich Unternehmen weigern, der GPL zufolge den Quellcode bereitzustellen, finden sich etwa immer wieder bei Android-Distributoren und -Herstellern, die ihre Gerätetreiber nicht veröffentlichen wollen, obwohl diese im Sinne der GPL als abgeleitetes Werk ebenfalls unter die GPL fallen. In besonders krassen Fällen ist Unternehmen wie dem ARM-Hersteller Allwinner in der Vergangenheit sogar schon vorgeworfen worden, die Lizenzverletzungen bewusst verschleiern zu wollen, statt diese einfach durch eine Veröffentlichung des Quellcodes zu beheben.

Diese Missachtung von Urheber- und Lizenzrechten wird zusätzlich noch dadurch verstärkt, dass große Unternehmen wie Intel, Google oder Qualcomm zwar keinerlei Probleme damit haben, Patentstreitigkeiten mit Strafzahlungen im Bereich von Hunderten oder gar Milliarden von US-Dollarn durchzufechten. Aber auf die Durchsetzung ihre Rechte im Sinne der GPL verzichten die Unternehmen oft einfach völlig, statt ihre Konkurrenz oder auch Partner dafür öffentlich anzuprangern.

Das führt aber wiederum dazu, dass die Durchsetzung der GPL einigen wenigen unabhängigen Entwicklern überlassen bleibt, die sich für ihr Urheberrecht, die Community sowie die Rechte der Nutzer einsetzen. Das ignorante Verhalten bietet aber auch Trittbrettfahrern wie Patrick McHardy viel Spielraum, der sich an seinen Abmahnaktivitäten persönlich bereichert haben soll, was McHardy natürlich bestreitet.

Es bleibt zu hoffen, dass es in der Medienöffentlichkeit wie in dem aktuellen Fall zwischen McHardy und Geniatech langfristig zu einem Umdenken in der IT in Bezug auf die GPL kommt. Zumindest die Kernel-Community hat ihre Konsequenz aus dem Verhalten von McHardy schon gezogen und will sich künftig besser gegen Copyright-Trolle wappnen. Das hilft hoffentlich auch der GPL.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

 Mein Name ist Hase, ...
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

bofhl 05. Apr 2018 / Themenstart

Da Peter Hutterer bei Red Hat für die X-Win-Sachen zuständig ist - und daher eher am...

Hello_World 03. Apr 2018 / Themenstart

Es ist wenig sinnvoll, darüber zu diskutieren, ob der Kernel mit einer liberaleren Lizenz...

Silberfan 29. Mär 2018 / Themenstart

Sie hatten genug Zeit das vorher korrekt Umzusetzen. Wer schlampt oder auf Verjährung...

a user 22. Mär 2018 / Themenstart

Hat er doch gar nicht behauptet. Lies doch mal was du zitierst! Er sagte im Vergleich...

dsdvado 20. Mär 2018 / Themenstart

"scheinbar" heißt: in Wirklichkeit nicht Ob Herr Welte das wirklich sagen wollte?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /