• IT-Karriere:
  • Services:

Linux Mint: LXDE-Abkömmling von Lisa 12 veröffentlicht

Das Linux-Mint-Team hat das aktuelle Lisa 12 mit LXDE veröffentlicht. Auf der Installations-CD wurden Abiword und Gnumeric statt Libreoffice integriert. VLC und Mplayer sind ebenfalls enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Mint: LXDE-Abkömmling von Lisa 12 veröffentlicht
(Bild: Linux Mint)

Linux Mint 12 alias Lisa ist als Version mit dem platzsparenden LXDE veröffentlicht worden. Wie alle Mint-Versionen dient Ubuntu als Unterbau, hier ist es das aktuelle Ubuntu 11.10 samt Linux 3.0. Linux Mint 12 LXDE wurde um eigene Werkzeuge ergänzt, darunter die Aktualisierung, die eine einfache, explizite Update-Auswahl bietet. Statt Libreoffice haben die Entwickler Abiword und Gnumeric aus dem Gnome-Office-Paket integriert. Als E-Mail-Client steht das aktuelle Thunderbird zur Verfügung, als Browser wurde Firefox integriert. Die Mediaplayer VLC 1.1.12 und Gnome-Mplayer 1.0.4 sind ebenfalls integriert.

  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
  • Linux Mint 12 LXDE
Linux Mint 12 LXDE
Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. itsc GmbH, Hannover

Ferner bringt Linux Mint 12 eine eigene Softwareverwaltung, Mintinstall 7.3.5, mit, über die Software aus den Repositories von Linux Mint, aber auch von Ubuntu nachinstalliert werden kann. Da LXDE auf den Gnome-Unterbau setzt und damit weitgehend kompatibel ist, wurden auch die meisten Mint-eigenen Werkzeuge für die LXDE-Oberfläche angepasst, darunter das Backup-Werkzeug Mint-Backup.

Als Suchmaschinenstandard verwendet auch Linux Mint 12 LXDE nun Duck Duck Go, das Ergebnisse aus verschiedenen Quellen wie Yahoo, Bing, der Wikipedia und einem eigenen Webcrawler sammelt. Über sogenannte "Bangs" kann direkt auf die Suche von über 100 Webseiten zugegriffen werden, etwa auf Google-Dienste, verschiedene Blogs oder Wikis. Duck Duck Go sammelt keine Daten über seine Nutzer.

Linux Mint 12 LXDE steht ausschließlich als CD-Image in einer 32-Bit-Version zum Download bereit. Das sogenannte Hybrid-Image lässt sich direkt auf einen USB-Stick kopieren und von dort starten. Der Mint4Win-Installer, mit dem sich Linux Mint in einer Windows-Partition installieren lässt, fehlt allerdings.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 4,99€
  3. (-91%) 2,20€
  4. 10,48€

Gaius Baltar 13. Mär 2012

Ah, vielen Dank. :) Das werde ich demnächst mal in einer VM testen.

Der Kaiser! 12. Mär 2012

Ich lasse Linux Mint 11 LXDE von Live-CD starten. Ich hab es gar nicht installiert...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    •  /