Abo
  • Services:
Anzeige
Cinnamon 2.0 löst sich von der Gnome-Shell.
Cinnamon 2.0 löst sich von der Gnome-Shell. (Bild: Linux Mint)

Linux Mint Cinnamon 2.0 beendet Gnome-Shell-Abhängigkeit

Der Linux-Mint-Desktop Cinnamon löst sich von Gnome-Bestandteilen und soll so einfach parallel zur Gnome-Shell installierbar werden. Dadurch soll die Oberfläche auch leicht in anderen Distributionen zur Verfügung gestellt werden können.

Anzeige

Die Distribution Linux-Mint arbeitet seit fast zwei Jahren an der Oberfläche Cinnamon. Anfangs noch ein Fork der Gnome-Shell, ist der Desktop in der nun veröffentlichten Version 2.0 nicht mehr von den Komponenten der Gnome-Shell abhängig, sondern bringt eigene Backends mit: Cinnamon-Desktop, Cinnamon-Session und Cinnamon-Settings-Daemon. Die Entwickler vergleichen dies mit XFCE, das zwar Gnome-Technologie wie GTK und Clutter nutzt, aber eben nicht die Gnome-Shell verwendet.

  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
  • Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)
Cinnamon 2.0 (Bild: Clement Lefebvre)

Die einzige Ausnahme von dieser Loslösung bildet noch die Bluetooth-Komponente von Cinnamon, welche nach wie vor auf Gnome-Bluetooth aufsetzt. Trotzdem müssen die Gnome-Bibliotheken nicht mehr gepatcht werden, um Cinnamon einzusetzen. Deshalb sollte die Oberfläche nun einfacher in anderen Distributionen verwendet werden können.

Da Linux-Mint aber auf Ubuntu basiert, müssen Nutzer mit den Anpassungen an Gnome aus dem Unity-Projekt vorlieb nehmen. Mit der auf Debian Testing basierenden Linux Mint Debian Edition (LMDE) sollten derartige Probleme aber keine Rolle spielen, da Debian keine großen Eingriffe an den Gnome-Bibliotheken vornimmt. Unter Fedora soll Cinnamon 2.0 ebenfalls problemlos funktionieren.

Fensterverwaltung und weitere Neuerungen

Für die neue Cinnamon-Version haben die Entwickler auch die Fensterverwaltung überarbeitet. Neben dem leicht angepassten Konfigurationsmodul sollen Vollbildanwendungen nun eine deutlich bessere Grafikleistung bieten. Zudem ist das Window-Tiling verbessert worden. So können Fenster nun auch in die vier Ecken sortiert werden, statt wie bisher in zwei Bildschirmhälften. Ein entsprechender Effekt soll neuen Nutzern die Funktion zudem leichter zugänglich machen.

Die neue Edge-Snap-Funktion ist ähnlich zum Window-Tiling, mit dem Unterschied, dass ein Fenster, welches per Snap in eine Ecke gelegt wurde, im Vordergrund läuft und somit nicht von anderen Anwendungen überdeckt werden kann. Cinnamon hat außerdem Sound-Effekte erhalten, die bei Ereignissen wie dem Öffnen oder Schließen von Fenstern ausgelöst werden können.

In den Einstellungen ist darüber hinaus ein Dialog für die Benutzerverwaltung hinzugekommen und über ein kleines Applet in der Kontrollleiste lässt sich die Sitzung besser verwalten. Der Dateimanager Nemo hat eine bessere Mime-Type-Verwaltung und die Oberfläche der Anwendung ist überarbeitet worden.

Weitere Änderungen finden sich in der Ankündigung von Linux-Mint-Projektleiter Clement Lefebvre. Der Desktop steht via Github im Quellcode bereit und soll als Standard in Linux Mint 16, das voraussichtlich Ende November erscheint, enthalten sein. Ein Backport für Linux Mint 13 sowie ein Update für LMDE sind ebenfalls in Planung. Für Ubuntu-Nutzer sollte Cinnamon 2.0 demnächst in dem Stable-PPA-Repository des Projekts erscheinen.


eye home zur Startseite
tehsre 14. Okt 2013

Das sollte aber mit den von mir verlinkten Paketen kein Problem mehr sein ;). Zumindest...

Thaodan 14. Okt 2013

Eben das verwechseln die meisten, wenn ich so viel Features werde ich auch ähnlich viel...

Anonymer Nutzer 12. Okt 2013

Ne Orginal Cherry-Tastatur muss aufjedenfall älter als Windows sein wenn die Super-Taste...

Kasabian 11. Okt 2013

im Vergleich zu? zu Windows 7? Läuft flüssiger - auch kein Problem zu Windows - aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  2. 44,00€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  2. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  3. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  4. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  5. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  6. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  7. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  8. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  9. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  10. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Polecat42 | 12:04

  2. Re: Horizon zero dawn

    LH | 12:03

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    My1 | 12:02

  4. Re: Forken

    ibsi | 12:02

  5. Re: Harmonie zwischen Kapitalismus und dem...

    staples | 11:59


  1. 11:44

  2. 11:10

  3. 09:01

  4. 17:40

  5. 16:40

  6. 16:29

  7. 16:27

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel