• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Laptop: System 76 bereitet ersten Coreboot-Laptop vor

Der für seine Geräte mit vorinstalliertem Linux bekannte Hersteller System 76 will schon in wenigen Wochen einen ersten Laptop mit der freien Firmware Coreboot verteilen. Das System bleibt vorerst aber wohl interessierten Hackern vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Laptop Darter Pro von System 76 wird mit Coreboot verteilt.
Der Laptop Darter Pro von System 76 wird mit Coreboot verteilt. (Bild: System 76)

Erst seit rund einem halben Jahr arbeitet der für seine Geräte mit vorinstalliertem Linux bekannte Hersteller System 76 offiziell an der Unterstützung der freien Firmware Coreboot. In nur wenigen Wochen will der Hersteller nun bereits Rechner mit Coreboot verteilen.

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Dabei handelt es sich um eine Sonderedition des Laptops Darter Pro, die zur diesjährigen Open Source Firmware Conference (OSFC) erstellt wird. Kunden, die den Laptop in dieser Variante erwerben, erhalten ein kostenloses Ticket zur OSFC, die in Gebäuden von Google und Facebook im Silicon Valley stattfindet.

Zusätzlich zu Coreboot als eigentliche Firmware nutzt der Darter Pro in der OFSC-Variante das sogenannte Linuxboot. Dabei handelt es sich um eine Firmware-Variante auf Basis des Linux-Kernels und einer kleinen Userspace-Umgebung, die als eine Art erster Bootloader für ein vollständiges Linux-System dient. Linuxboot ist ursprünglich für jene Hardware gedacht, auf der sich das vorhandene proprietäre UEFI nicht vollständig durch Coreboot ersetzen lässt. Unterstützt wird Linuxboot unter anderem von Google und Facebook, die die Technik auf ihren Servern einsetzen wollen.

Die vorinstallierte Firmware soll sich von den Nutzern aber auch gegen das freie UEFI-Projekt Tianocore oder die Bootloader Slimbootloader sowie U-Boot austauschen lassen. Aufgrund der Verknüpfung mit der Konferenz ist davon auszugehen, dass sich das Angebot primär an jene Nutzer richtet, die Interesse daran haben, an und mit der freien Firmware zu basteln. Wann dieser oder auch weitere Laptops des Herstellers standardmäßig mit Coreboot erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 35,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  4. 39,09€

Schnarchnase 12. Aug 2019

Ja definitiv. Ich habe in Coreboot plus Payload deutlich mehr Vertrauen als in den UEFI...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /