Abo
  • Services:
Anzeige
Der Linuxtag 2014 findet nicht mehr auf dem Messegelände, sondern in der Station in Berlin statt.
Der Linuxtag 2014 findet nicht mehr auf dem Messegelände, sondern in der Station in Berlin statt. (Bild: Linuxtag)

Linux-Konferenz Linuxtag 2014 zieht in die Station

Statt auf dem Berliner Messegelände wird der Linuxtag 2014 in der Station abgehalten. Sie ist seit zwei Jahren Tagungsort der Konferenz Re:publica. Die Droidcon zieht von der Urania ebenfalls in die Station und findet dort zur gleichen Zeit statt.

Anzeige

Der Linuxtag und die Droidcon werden 2014 ihre Konferenzen gemeinsam ausrichten. Ein Standortwechsel der beiden Veranstaltungen steht ebenfalls bevor. Der Linuxtag wechselt vom Berliner Messegelände in die Station in Berlin, einen Teil des alten Dresdner Bahnhofs. Die Droidcon wurde bisher in der Urania abgehalten und zieht jetzt auch in die Station. Beide Konferenzen finde dort direkt im Anschluss an die Re:publica 2014 statt.

Obwohl die beiden Veranstaltungen parallel zueinander in der Station stattfinden, bleiben sie unabhängig voneinander. Wie bisher kooperiert der Linuxtag mit der Open Source Business Alliance, die ebenfalls gleichzeitig ihren Open-IT-Summit abhalten wird.

Neuausrichtung

Nils Magnus wird als Mitgründer des veranstaltenden gleichnamigen Vereins die Durchführung von Europas führender Linux-Konferenzmesse leiten. "Niemand muss heute mehr in der IT-Welt das Open-Source-Prinzip erklären oder die technische Einsatzfähigkeit von Linux in Unternehmen per se begründen. Das ist heute bereits gelebte Realität", sagte Magnus. Deshalb werde sich der Linuxtag 2014 auch inhaltlich neu ausrichten.

Die Schwerpunkte für den Linuxtag 2014 liegen in der Virtualisierung, etwa der Cloud-Technik mit seinem Infrastructure as a Service, dem IT-Service-Management. Weitere Themen sind skalierbare Storage-Systeme, Enterprise-Web-Frameworks sowie Content-Management-Systeme und Linux auf Embedded-Systemen. Das sind allerdings weitgehend die Themen, die bereits im Vorjahr präsentiert wurden.

Der Linuxtag 2014 wird an drei Tagen vom 8. bis zum 10. Mai stattfinden.


eye home zur Startseite
schnauder84 07. Mai 2014

Ich wünsche dem Linuxtag sehr viel Glück. Hoffentlich führt der Linuxtag zu mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  2. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  3. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  4. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  5. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  6. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  7. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  8. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  9. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  10. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    Hoerli | 11:18

  2. Re: 67W im Idle - Aua

    Bonita.M | 11:17

  3. Re: Und plötzlich tut sich was

    HubertHans | 11:17

  4. Re: Geschwindigkeit Serie 2

    tyraenor | 11:17

  5. Das sind mal Stundensätze

    Der schwarze... | 11:16


  1. 11:28

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 10:39

  5. 10:30

  6. 09:44

  7. 09:11

  8. 08:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel