Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidias GTX 980 nutzt eine Maxwell-GPU.
Nvidias GTX 980 nutzt eine Maxwell-GPU. (Bild: Nvidia)

Linux-Kernel: Nvidias neue Hardware erschwert Open-Source-Entwicklung

Nvidias GTX 980 nutzt eine Maxwell-GPU.
Nvidias GTX 980 nutzt eine Maxwell-GPU. (Bild: Nvidia)

Die Entwickler des freien Nouveau-Treibers kritisieren, neue Nvidia-Grafikkarten seien Open-Source-unfreundlich. Behindert werden die Arbeiten der Linux-Entwickler demnach durch die signierte Firmware für die GPUs.

Anzeige

Im Kommentar zu einem aktuellen Patch von Nvidia haben sich Entwickler des freien Nouveu-Treibers deutlich unzufrieden über das Unternehmen geäußert. Auf die Ankündigung im vergangenen Herbst, dass Nvidia die Firmware seines Linux-Treibers signieren werde, hatten sie noch recht verhalten reagiert und sich offen für Gespräche gezeigt.

Demnach komme das Unternehmen den Nouveau-Hackern noch nicht ausreichend entgegen, weshalb die Unterstützung der zweiten Generation der Maxwell-Chips weiter Probleme verursache. Betroffen sind davon Grafikkarten der Geforce-900-Serie. Weiter heißt es, die durch die signierte Firmware erzwungenen Sicherheitsvorkehrungen seien "exzessiv" und gingen zudem deutlich über das notwendige Maß hinaus, mit dem das Host-System vor schadhafter Firmware geschützt werde könne. Die neuere Nvidia-Hardware sei entsprechend "sehr Open-Source-unfreundlich".

Der freie Nouveau-Treiber nutzt eigens geschriebene Firmware. Um diese erstellen zu können, hat das Entwickler-Team bisher die Firmware des Binärtreibers von Nvidia sowie die Arbeitsweise der Chips selbst durch Reverse-Engineering untersucht. Aber eben diese Vorgehensweise wird durch die Signaturen nun offenbar erschwert, was die Unzufriedenheit der Linux-Entwickler erklärt.

Bisher hat Nvidia die Entwicklung von Nouveau nicht aktiv behindert und sogar zu der Treiberentwicklung für die Tegra-Modelle freien Code beigetragen. Die Firmware-Abbilder, die auch als Microcode (Ucode) bezeichnet werden, hat Nvidia jedoch noch nicht wie geplant unabhängig von dem proprietären Treiber angeboten. Dies ist wohl aber nötig, damit die Arbeiten an Nouveau für die aktuelle Hardware vorankommen können.


eye home zur Startseite
throgh 18. Okt 2015

Da OSX ein BSD-Derivat ist gehört es ebenfalls in die gleiche Familie wie Linux. :-)

spiderbit 17. Apr 2015

hmm wenn VDPAU das gleiche macht wie VAAPI, dann nimmt man das und gut ist oder bin ich...

spiderbit 17. Apr 2015

das ist es doch eh lieber klare kannte wie gesagt noch ein warnschild am anfang...

spiderbit 17. Apr 2015

Naja pro Euro bieten die AMD Karten ja gleich viel mal bisschen mehr oder weniger wie...

derats 17. Apr 2015

Es geht nicht so sehr um die Signaturen, sondern eher darum, dass die Firmware nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  2. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  3. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  4. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  5. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  6. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  7. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  8. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  9. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  10. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Packstationen: Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
Packstationen
Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
  1. HQ2 Amazon braucht einen weiteren Hauptsitz
  2. Instant Pickup Amazon-Kunden erhalten Ware zwei Minuten nach der Bestellung
  3. Streaming Amazon schließt seinen Videoverleih Lovefilm

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

Destiny 2 im Test: Dominus und die Schickimicki-Hüter
Destiny 2 im Test
Dominus und die Schickimicki-Hüter
  1. Bungie Start von Destiny 2 verläuft nicht ganz reibungslos
  2. Destiny 2 Beta Schicker Strike und etwas weniger Tempo
  3. Bungie Beta von Destiny 2 enthält erste Kampagnenmission

  1. Re: Wenn das Marketingabteilung mal wieder...

    Schrödinger's... | 15:36

  2. Porsche ist seine Zeit voraus

    LSBorg | 15:36

  3. Re: Wäre es nicht sinnvoller

    PietReicht | 15:32

  4. Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    M.P. | 15:31

  5. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    quineloe | 15:30


  1. 15:50

  2. 15:21

  3. 15:12

  4. 15:00

  5. 14:00

  6. 13:59

  7. 13:20

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel