• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Kernel: Neuer Scheduler auf BFS-Basis

Ein Linux-Entwickler arbeitet an einem Scheduler, der mehrere mögliche Konfigurationen der Runqueue erlaubt und die Funktionen von BFS und CFS vereinen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein neuer Scheduler für den Linux-Kernel
Ein neuer Scheduler für den Linux-Kernel (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Der Linux-Entwickler Matthias Kohler hat einen neuen CPU-Scheduler vorgestellt, der auf dem Brain-Fuck-Scheduler (BFS) basiert. Der neue Scheduler soll es erlauben, zusätzlich zu der einheitlichen Warteschlange (run-queue) für alle CPU-Kerne wie bei BFS weitere Konfigurationen anzubieten, etwa eine Warteschlange pro CPU, oder auch eine Warteschlange für je zwei CPUs.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Das soll für eine bessere Feinabstimmung mit der Hardware sorgen. Zukünftig könnte der Scheduler, der noch keinen Namen hat, sogar die Funktionen von BFS und dem Completely Fair Scheduler (CFS) vereinen.

Derzeit sei der Code aber noch in einem "sehr schlechten Zustand", schreibt Kohler. So werde CPU-Hotplugging nicht unterstützt, die Statistiken funktionieren nicht und auch mit dem Lastausgleich gebe es noch Probleme. Darüber hinaus sei der Code derzeit nicht angemessen dokumentiert.

Der instabile Zustand des Codes hat ebenso zur Folge, dass es noch keine Benchmarks gibt, die den neuen Scheduler mit BFS oder CFS vergleichen. Auch habe Kohler seinen Code bisher nur mit einer Kernel-basierten virtuellen Maschine (KVM) und mit vier CPUs getestet.

Der Code von Kohler steht als Patch für Linux 3.6.2 bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Zwangsangemeldet 17. Dez 2012

Ich hab Bullshit geschrieben, weil ich CFQ und CFS verwechselt hab. Hiermit gelöscht.


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

    •  /