Abo
  • Services:
Anzeige
Live Patching könnte schon im kommenden Frühjahr möglich werden.
Live Patching könnte schon im kommenden Frühjahr möglich werden. (Bild: Jerzy Strzelecki/CC-BY 3.0)

Linux-Kernel: Live Patching soll im Frühjahr 2015 bereitstehen

Live Patching könnte schon im kommenden Frühjahr möglich werden.
Live Patching könnte schon im kommenden Frühjahr möglich werden. (Bild: Jerzy Strzelecki/CC-BY 3.0)

Die Kernel-Entwickler wollen die Live-Patching-Technik mit Linux 3.20 im kommenden Frühjahr veröffentlichen. Zuvor soll der Code in Linux-Next aufgenommen werden. Ob dies tatsächlich geschieht, steht noch aus.

Anzeige

Als ersten Schritt, um die Live-Patching-Technik in einem offiziellen Upstream-Kernel bereitzustellen, bittet der Suse-Entwickler Jiri Kosina in einer E-Mail an die Entwickler um die Aufnahme des Codes in Linux-Next. Dieser von Stephen Rothwell gepflegte Entwicklungszweig ist für neuen Code vorgesehen, der mittelfristig in die stabilen Zweige von Linux übernommen werden soll, er dient als zentrale Anlaufstelle dafür.

Bisher ist der Code zum Live Patching in dem privaten Repository von Kosina entwickelt worden. Nachdem sowohl Suse als auch Red Hat mit Kgraft beziehungsweise KPatch zu Beginn dieses Jahres jeweils eigene Ideen vorgestellt hatten, wie der Linux-Kernel ohne einen notwendigen Neustart aktualisiert werden kann, haben sich die Teams darauf geeinigt, die Techniken soweit möglich, zusammenzuführen.

Diese gemeinsamen Arbeiten sind nun wohl so weit fortgeschritten, dass die Kernfunktionalität in den Standard-Kernel aufgenommen werden soll. Dieser Kern ist in sich abgeschlossen und wird sowohl von Suse als auch Red Hat unterstützt. Darauf aufbauend sollen künftig Verbesserungen und weitere Funktionen schrittweise hinzugefügt werden.

Nach der Aufnahme in Linux-Next wollen sich die Beteiligten um eine Aufnahme des Codes in Linux 3.20 bemühen. Dieser erscheint vermutlich im April oder Mai 2015. Ob der Plan allerdings eingehalten werden kann, ist derzeit noch nicht absehbar. Denn die Entscheidung über die Aufnahme treffen letztlich Rothwell und später der für den Stable-Zweig verantwortliche Linux-Gründer Torvalds, die sich bisher beide noch nicht zu dem Plan geäußert haben.


eye home zur Startseite
Wander 26. Dez 2014

Ja, die meisten jedenfalls. Nein, ich vergleiche gvfs mit KIO. Dass gvfs selbst fuse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. über Hays AG, München
  3. Staatliche Münzen Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Kleine Korrektur

    Smincke | 05:10

  2. Re: 400 ¤ und gekauft (kt)

    Komischer_Phreak | 04:48

  3. Re: Damit liefern wir den "Emerging Market...

    Komischer_Phreak | 04:44

  4. S7 gibt es auch auf dem deutschen Markt

    Komischer_Phreak | 04:44

  5. Re: Klatschehelles Handy gesucht

    Komischer_Phreak | 04:41


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel