Linux-Kernel: Linux bekommt Systemaufruf für Windows-Spiele

Einige Windows-Spiele nutzen direkt Systemaufrufe. Das Wine-Projekt muss diese filtern, was ein neuer Linux-Systemaufruf umsetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux bekommt bessere Unterstützung für Windows-Spiele.
Linux bekommt bessere Unterstützung für Windows-Spiele. (Bild: Pixabay)

Der Code für den neuen Linux-Systemaufruf User Dispatch ist in den Tip-Zweig des Linux-Kernel aufgenommen worden. Damit ist davon auszugehen, dass die Patches im Linux-Kernel 5.11 eingepflegt werden, der vermutlich Ende Februar erscheint. Der User-Dispatch-Systemaufruf dient vor allem der besseren Unterstützung von Windows-Spielen über Kompatibilitätsschichten wie Wine oder das darauf aufbauende Proton, das Valve in seiner Spieleplattform Steam benutzt.

Die Dokumentation zum Patch führt die Notwendigkeit der neuen Funktion detailliert aus. Demnach müssen die genannten Projekte natürlich die Windows-Systemaufrufe emulieren, aber auch selbst native Systemaufrufe ausführen. Wie der zuständige Entwickler Gabriel Krisman Bertazi zur ersten Version der Patches schreibt, ist diese Unterscheidung nicht mehr so einfach, weil moderne Windows-Anwendungen nicht mehr die WinAPI verwenden, sondern Systemaufrufe direkt selbst nutzen.

Für die notwendige Filterung sind übliche Mechanismen wie Seccomp aber laut den Beteiligten nicht gut geeignet, weil sie zu rund zehn Prozent Leistungsverlust führen. Bei der nun erstellten neuen Methode ist der Verlust mit rund 1,5 Prozent deutlich geringer.

Wie der Name User Dispatch andeutet, soll das Filtern der Systemaufrufe zurück an den Userspace übergeben und nicht mehr im Kernel durchgeführt werden müssen. Die erfolgreich erkannten Systemaufrufe lassen sich schnell zurück in den Userspace umleiten und dort von Anwendungen wie Wine emulieren. Da die Windows-Systemaufrufe die ABI-Konventionen von Linux nicht nutzen, wird die Filterung mit Hilfe der Speicherbereiche umgesetzt. Weitere Details liefert die Dokumentation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


janoP 08. Dez 2020

Cool, dass das auch mit Jack klappt! Ich empfehle allerdings, mal Bitwig Studio...

x2k 05. Dez 2020

Wenn du das Ei mit Schlangenöl einreibst dann ist alles wieder ok :-)

felix.schwarz 04. Dez 2020

Genau das ist entscheidend: Alle syscalls umleiten ging auch vorher schon. Allerdings...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Whistleblower
USA sollen intaktes außerirdisches Fluggerät besitzen

Klingt schräg, aber der Whistleblower ist ungewöhnlich glaubwürdig: Die USA sollen mehrere außerirdische Fluggeräte haben.

Whistleblower: USA sollen intaktes außerirdisches Fluggerät besitzen
Artikel
  1. Landkreis Lüneburg: Telekom pausiert Sendemastbau nach Protesten zeitweise
    Landkreis Lüneburg
    Telekom pausiert Sendemastbau nach Protesten zeitweise

    Deutsch Evern will nicht mit einer Antenne von Deutsche Funkturm versorgt werden. Die Telekom hat das Anliegen der Anwohner geprüft und baut nun weiter.

  2. Game Porting Toolkit: Wie Apple Windows-Spiele auf MacOS bringen will
    Game Porting Toolkit
    Wie Apple Windows-Spiele auf MacOS bringen will

    Wenige Stunden nach Bereitstellung der Werkzeuge laufen Diablo 4 und Cyberpunk auf MacOS. Apple zeigt, dass Ports schneller gehen könnten, als viele erwarten.
    Von Sebastian Grüner

  3. Freelancer in der IT: Schön, lukrativ, aber alles andere als easy
    Freelancer in der IT
    Schön, lukrativ, aber alles andere als easy

    Viele junge Entwickler wollen lieber Freelancer sein als angestellt. Doch das hat mehr Haken, als man denkt. Wir haben Tipps für den Einstieg.
    Ein Ratgebertext von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Samsung SSD 8TB 368,99€ • MindStar: Gigabyte RTX 4090 1.599€, Crucial 4TB 169€ • Acer Curved 31,5" WQHD 165Hz 259€ • PS5-Spiele & Zubehör bis -75% • Samsung 990 Pro 1TB (PS5) 94€ • Chromebooks bis 32% günstiger • Bis 50% auf Gaming-Produkte bei NBB • PS5 mit Spiel 549€ [Werbung]
    •  /